Eintracht Pulkautal gleicht 2-Tore-Rückstand aus - Manhartsberg gewinnt nach Einzelaktion

Eintr. Pulkautal
SV Manhartsberg

Am Sonntag traf SV Eintracht Pulkautal in der 2. Klasse Pulkautal/Schmidatal auf SV Manhartsberg. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen, die letzten beiden direkten Begegnungen endeten mit einem 2:1 Erfolg für das Heimteam.


David Kriz mit Doppelpack

SV Manhartsberg gelingt der bessere Start, die Gäste treten vor 120 Zuschauern in der ersten Halbzeit sehr gut auf und gehen relativ früh in Führung. Radek Bartl schlägt einen Corner Richtung zweite Stange, Spielertrainer David Kriz beweist in Minute 15 Goalgetter-Qualitäten und stellt auf 0:1.

Es entwickelt sich ein faires Match, die Gäste haben im ersten Durchgang mehr vom Spiel und zeigen spielerisch auf. Mitte des Abschnittes erhöht Manhartsberg den Vorsprung, nach einer Flanke in Minute 30 setzt sich David Kriz durch, muss nur mehr Danke sagen und stellt auf 0:2. Nach dem zweiten Treffer findet Manhartsberg noch eine gute Kopfballchance vor, danach geht bei den Gästen aber der Spielfluss verloren und die Heimelf findet besser ins Match. Noch vor der Halbzeit gelingt Eintracht Pulkautal nach einem Abwehrfehler des Gästeteams der Anschlusstreffer, Eduard Kosch zeigt nach 39 Minuten keine Nerven und stellt auf 1:2. 

Entscheidung in der Schlussphase

Nach dem Seitenwechsel ist das Heimteam weiter die bessere Mannschaft und schafft Mitte der zweiten Hälfte den Ausgleich. Eintracht Pulkautal kommt durch eine schöne Aktion vor das Tor, Eduard Kosch zeigt in der 63. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt auf 2:2. Die Gäste reklamieren Abseits, der Treffer wird aber gewertet.

Manhartsberg kommt nach dem Ausgleich aber wieder zurück ins Spiel, wird stärker und geht wenige Angriffe später wieder in Führung. In der 76. Minute setzt sich Christian Nöstelbacher mit einer tollen Einzelaktion durch, bewahrt vor dem Tor die Ruhe und netzt ins lange Eck zum 2:3 Endstand ein.  

Stimme zum Spiel:

Helmut Seidl (Sektionsleiter Manhartsberg): "Wir sind von der ersten Minute gut aufgetreten und gingen 2:0 in Führung, dann riss bei uns der Spielfluss und der Gegner kam wieder heran. In der zweiten Hälfte haben wir zunächst nicht gut gespielt und Eintracht Pulkautal glich aus, dann haben wir aber nicht aufgegeben und schafften noch das dritte Tor. Es war eine sehr faire Partie, beide Mannschaften wollten Fußball spielen und das Match war schön zum Anschauen."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten