Groß Dietmanns gibt die rote Laterne ab

Gerade rechtzeitig vor der Winterpause gelang der Mannschaft aus Groß Dietmanns der erste Saisonsieg in der 2. Klasse Waldviertel Süd. Mit dem 3:1 über Brand/Nagelberg konnte zudem der letzte Tabellenplatz verlassen werden. Patrick Budschedl war beim Heimerfolg vor über 100 Zuschauern der Schlüssel zum Erfolg. Der Spielertrainer traf zweimal und bereitete einen Treffer vor.

Erleichterung war in den Gesichtern der Groß Dietmannser Spieler zu sehen. Kein Wunder: Sie hatten soeben den ersten Saisonsieg eingefahren. Doch alles der Reihe nach. Das Fußballfest begann nach einer viertel Stunde, als der Schiedsrichter nach einem Handspiel auf den Elferpunkt zeigte. Spielertrainer Patrick Budschedl übernahm die Verantwortung, schloss sicher zum 1:0 ab. Beide Mannschaften fanden in der Folge gute Möglichkeiten vor. Doch vor der Pause sollte kein weiterer Treffer gelingen.

Budschedl gibt den Ton an

Nach dem Seitenwechsel war es wieder Budschedl, der mit einem gezielten Pass für Aufsehen sorgte. Er bereitete damit den Treffer von Lukas Hinker vor, der flach ins Eck zum 2:0 abschloss. Kurz darauf war die Messe gelesen. Denn Budschedl zog aus 16 Metern zum 3:0 ab. Der Ehrentreffer von Bayram Dinc in der Nachspielzeit hatte keine Bedeutung mehr. "Wir sind natürlich froh, dass es endlich geklappt hat", freute sich Budschedl über den Erfolg.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten