Schlagabtausch ohne Sieger - Obersdorf und Kreuzstetten trennen sich mit Remis

SCU Obersdorf/P.
FC Kreuzstetten

Am Sonntag durften sich die Besucher in der 2. Klasse Weinviertel Süd auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SCU Obersdorf/P. und FC Kreuzstetten freuen. Obersdorf setzte sich zum Start der Meisterschaft klar mit 5:0 gegen Schrick durch und wollte einen weiteren Dreier nachlegen. Kreuzstetten verlor dagegen gegen Sulz 0:2 und hoffte nun erstmals anzuschreiben. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Obersdorf im Juni mit 5:0 das bessere Ende für sich.


Keine Tore in Halbzeit 1

In den ersten 45 Minuten sehen die 100 Zuschauer ein ziemlich ausgeglichenes Match, Obersdorf hat dabei etwas mehr Spielanteile. Die Heimelf kommt zu ersten Gelegenheiten, kann diese aber nicht verwerten. Der erste Abschnitt ist insgesamt arm an Möglichkeiten, beide Teams neutralisieren sich weitgehend.

Kreuzstetten findet auch eine gute Möglichkeit vor, hat das Visier aber noch nicht perfekt eingestellt. So bleibt es bis zur Pause beim torlosen Remis.

Heimelf gleicht knapp vor Schluss aus

Nach Wiederbeginn drängt das Heimteam zunächst auf die Führung, Obersdorf erarbeitet sich erste Möglichkeiten und geht relativ rasch in Front. Nach einem schnell abgespielten Eckball verwandelt Vladimir Senk in der 56. Minute trocken zum 1:0 ins Eck.

Nach dem Gegentor kommt aber Kreuzstetten auf, die Gäste sind nun am Drücker und gleichen Mitte des Durchganges aus. In der 68. Minute ist Dominik Schertler ebenfalls nach einem Corner zur Stelle und verwertet zum 1:1. Das Auswärtsteam legt zu Beginn der Schlussphase nach, Lukas Mozis nützt in Minute 77 eine Schwäche der Gegenspieler und verwertet aus 20 Metern zum 1:2.

Nun ist wieder Obersdorf an der Reihe, die Hausherren kommen auf und sorgen kurz vor dem Ende für den Ausgleich. Nach einem schönen Angriff über die rechte Seite und in Minute 86 schließt Tobias Buchegger zum 2:2 ab.  Die Gastgeber finden am Ende sogar eine 100%ge Chance auf den Sieg vor, am Ende bleibt es beim gerechten Unentschieden.  

Stimme zum Spiel:

Helmut Diwald (Trainer Obersdorf): "In der ersten Hälfte hatten wir um die Spur mehr vom Spiel und es wären Chancen für die Führung da gewesen, nach der Pause haben wir auf das erste Tor gedrückt und gingen in Führung. Kreuzstetten ist nach dem 1:1 aufgekommen, nach dem zweiten Gegentor haben wir wieder gespielt und ausgeglichen. Am Ende des Tages ist es ein verdienter Punkt für beide Mannschaften."

Die Besten: Tobias Buchegger (LM), Luca Diwald (Def.) bzw. Dominik Schertler (MF), Lukas Mozis (ST).