Salzburgs Rächer kommen aus Ortmann

Der ortmann scSC Ortmann ist Dienstag Morgen im Hitradio Ö3 als Gewinner einer Vereinsaktion hervorgegangen. Der Gebietsligist darf Rache am Salzburg-Bezwinger Düdelingen nehmen. Dazu ist ein Spiel in Düdelingen geplant, welches im Oktober stattfinden wird. Der genaue Termin steht noch nicht fest. unterhaus.at hat mit dem Sportlichen Leiter Martin Strasser gesprochen.

Völlig überrascht war natürlich der Sportliche Leiter, Martin Strasser, als er wie tausende Andere im Ö3-Wecker den Namen seines Vereins hörte. Über 1.000 Vereine hatten sich beworben, um gegen Düdelingen anzutreten. Der SC Ortmann wurde gezogen und gilt nun nach Salzburg als zweiter Herausforderer des Luxemburg-Meisters. Worte fand Strasser zur momentanen Situation noch keine. "Ich kann und möchte dazu im Moment noch gar nichts sagen. Rufen sie mich bitte zu Mittag noch einmal an, dann weiß ich schon mehr."

Konzentration auf die Meisterschaft

Über die kommende Saison wollte der Sportliche Leiter schon reden: "Wir waren im letzten Jahr Zweiter, haben aber im Sommer drei Leistungsträger abgeben müssen. Unser Ziel ist ein Platz unter den Top-5." Mit einer Mannschaft, die zum größten Teil aus Eigenbauspielern besteht, will man das Ziel erreichen. "Wir haben natürlich mit Eggendorf, Katzelsdorf und Mannersdorf sehr starke Konkurrenz in der Liga."

Die Vorbereitung lief bislang auch noch nicht nach Wunsch. "Wir haben zwar gegen höherklassige Mannschaften gespielt, das war aber alles nicht berühmt." Noch bleiben eineinhalb Wochen Zeit, um die Mannschaft auf den ersten Gegner einzustellen, der aus Mannersdorf kommt.

Update mit Stimmen!

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten