Zweiter Saisonsieg für Ortmann

ortmann scsollenau scDer BSV Ortmann hatte in der achten Runde der Gebietsliga Süd/Südost den 1. SC Sollenau II zu Gast und setzte sich mit einem frühen Tor in der ersten Halbzeit und einem ebenso schnellen Treffer in Halbzeit zwei mit 2:0 durch, damit freut sich Trainer Robert Wiedner und seine Elf über den zweiten Heimsieg in dieser Saison.

Bei Ortmann wird von der ersten Minute an klar, dass man dieses Spiel gewinnen will, die Wiedner-Elf macht ordentlich Druck und kann gleich zu Beginn zwei herrliche Chancen herausspielen, aber Patrick Eckenfellner und Tim Hofbauer scheitern. Die dritte gute Möglichkeit kann dann aber von Mathias Pühringer genützt werden und Ortmann geht mit 1:0 in Führung. Dadurch scheint Sollenau richtig aufzuwachen, versucht über die Seite schnell nach vor zu kommen. Wenn es aber im Strafraum von Ortmann richtig gefährlich wird, kommt Sollenau an einem Mann nicht vorbei und das ist Goalie Oliver Bittner. So geht es mit der Führung für die Gastgeber in die Kabinen.

Schnelles Tor spielt Ortmann in die Hände

Nach Seitenwechsel machen die Gäste aus Sollenau weiter Druck und versuchen mit allen Mitteln, den Ausgleich zu erzielen, hinten ist alles offen und in einer unachtsamen Minute kann Ortmann mit einem Konter in Minute 50 auf 2:0 davonziehen, Marco Meitz ist der Torschütze. Nun macht Sollenau noch mehr auf und kommt im Minutentakt gefährlich vors Tor, ein Mal verhindert die Latte Schlimmeres, ansonsten ist Tormann Bittner am Posten. Nachdem Patrik Kampichler in Minute 59 die gelb-rote Karte sieht, ist Ortmann am Spielfeld numerisch überlegen und diese Überlegenheit kann genutzt werden, man hat das Spiel nun im Griff und lässt nichts mehr anbrennen.

"Endlich konnte die Trainingsleistung einmal im Spiel umgesetzt werden, das ist für die Mannschaft sehr wichtig. Wir hatten schon am Anfang ganz gute Chancen, Sollenau war aber auch gefährlich. Einen großen Anteil am Sieg hatte Tormann Oliver Bittner, der heute eine tolle Leistung gebracht hat und jeden gefährlichen Ball entschärfen konnte", ist Wiedner nach dem Spiel sichtlich begeistert.

 

von Almut Smoliner

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten