Rasche Führung für Oed/Zellern - Hainfeld dreht Match und setzt Siegeslauf fort

USV Oed/Zeillern
SC Hainfeld

In der Gebietsliga West empfing der Tabellenachte USV Lehner Oed/Zeillern in der 17. Runde den Tabellenfünften SC Fischer Hainfeld. Die Heimelf kam im Frühjahr noch nicht in die Spur und verlor die ersten drei Partien. Hainfeld erwischte dagegen einen sehr guten Start, kassierte noch keinen Gegentreffer und gewann alle drei Matches. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Hainfeld mit 2:1 das bessere Ende für sich.


Elfmeter zur Führung

Die Hausherren starten aggressiv ins Match und zeigen sich auch in den Zweikämpfen stark, Oed/Zeillern kommt besser aus den Startlöchern und geht rasch in Führung. Die Gäste könne sich in einer brenzligen Situation im Strafraum nur mehr mit einem Foul helfen, den dafür fälligen Elfmeter verwandelt Tomas Jun in Minute 9 sicher zum 1:0.

In weiterer Folge hält das Heimteam mit viel Kampfkraft dagegen und versucht weiter nach vorne Akzente zu setzen, Hainfeld wird spielerisch besser, kann daraus aber noch kein Kapital schlagen. In der Schlussphase der ersten Hälfte erzielen die Gäste bei einer strittigen Situation den vermeintlichen Ausgleich, der Linienrichter zeigt aber eine Abseitsposition an und so geht Oed mit einer knappen Führung in die Halbzeit.

Hainfeld dreht Match in der Schlussphase

Nach dem Seitenwechsel nimmt Hainfeld das Heft in die Hand, die Gäste werden nun auch nach vorne gefährlicher und Patrik Levcik trifft mit Pech per Kopf nur die Latte. Oed hält weiter dagegen, wird aber in Hälfte 2 nur mehr selten gefährlich, Hainfeld stellt im Laufe des Durchganges um und dreht die Partie in der Schlussphase.

In Minute 84 setzt sich Patrik Levcik im direkten Duell gegen zwei Gegner durch, behält die Nerven und stellt ins lange Eck auf 1:1. Kurz darauf trifft der Offensivmann wieder Aluminium und Hainfeld sorgt in der Nachspielzeit für die Entscheidung. Ein Freistoß aus 40 Metern wird hoch in den Strafraum geflankt, Claudio Berger steigt am höchsten und netzt per Kopf zum 1:2 Endstand ein. 

Stimme zum Spiel:

Harald Fischer (Präsident Hainfeld): "Oed hat sich im ersten Durchgang zweikampfstark präsentiert und ging durch einen Elfmeter in Führung, ein Treffer von uns wurde dann aberkannt. In der zweiten Hälfte waren wir stärker und waren immer mehr in e r Angriffszone, wir konnten das Match schließlich noch verdient drehen und setzten unsere Serie fort."

Die Besten bei Hainfeld: Kenan Yürük (IV), Patrik Levcik (RA/ST).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten