4:3! Union Puchenau setzt sich in trefferreicher Partie gegen Hörsching durch

Am 9. Spieltag der 1. Klasse Mitte kam es  zum Duell zwischen der Union Puchenau und SC Hörsching. Die Heimischen gingen dabei, rein tabellarisch betrachtet, als Favorit in das Spiel. Als Aufsteiger präsentierte man sich bis dato in dieser Spielzeit sehr ordentlich. Auch diesmal gab es in einem sehr trefferreichen Spiel einen Sieg zu bejubeln. Puchenau setzte sich mit 4:3 durch und festigte sich im oberen Drittel der Tabelle.

 

Effektive Hörschinger in der 1. Halbzeit

Vor der Pause war das Spiel in Summe betrachtet ausgeglichen. Puchenau versuchte das Spiel zu machen, kam jedoch nur selten zwingend vor das Tor der Gäste. Hörsching hingegen war sehr effektiv. Bereits in der 6. Spielminute ging man mit der ersten erwähnenswerten Aktion in Führung. Simon Lehner erzielte das Tor per Kopf. Die Defensive der Puchenauer sah dabei nicht wirklich gut aus. Danach hatten die Hausherren das Match zwischenzeitlich unter Kontrolle und waren feldüberlegen. Der letzte Pass kam jedoch im 1. Spielabschnitt noch nicht an und somit gab es auch keine großen Ausgleichsmöglichkeiten. Kurz vor der Pause gab es noch eine weitere kalte Dusche für Puchenau. Hörsching ging in der 42. Spielminute mit 0:2 in Führung. Erneut Simon Lehner war der Torschütze. 

Puchenau sehr treffsicher im 2. Spielabschnitt

Puchenau kam mit einem anderen Gesicht als in der 1. Halbzeit aus der Kabine. Man spielte sehr offensiv und drängte auf den Anschlusstreffer. Diesen gab es schließlich in der 60. Minute zu bejubeln. Torschütze war Matthias Müller per Kopf. Puchenau blieb dran und konnte sich weitere Möglichkeiten herausspielen. Nach einem schönen Angriff von der rechten Seite war es in Minute 70 Klemens Waser, welcher für das 2:2 sorgte. Dies war natürlich ein Schock für die Hörschinger. Es dauerte lange bis man sich einigermaßen davon erfing. Puchenau blieb die bessere Mannschaft und bekam in der 76. Minute einen Elfmeter zugesprochen. Diesen verwertete Kristijan Baric souverän zum 3:2. Bereits vier Minuten später erhöhte Baric auf 4:2 und sorgte für die Vorentscheidung in diesem Spiel. Hörsching baute sich jedoch nochmals auf und wehrte sich gegen die drohende Niederlage. Cihan Koc stellte auf 4:3 und es keimte nochmal Hoffnung auf. In der Nachspielzeit gab es noch eine große Möglichkeit für die Gäste, doch der Ball wurde von der Linie gerettet. Somit gingen die Puchenauer als Sieger vom Platz. Der Sieg in diesem flotten und ereignisreichen Spiel ging in Summe betrachtet in Ordnung. Die Hörschinger hätten sich jedoch auch durchaus einen Punkt verdient. 

 

Beste Spieler:

Union Puchenau: Matthias Müller (IV), Kristijan Baric (ZM)

 

Franz Tremel, Sektionsleiter Union Puchenau:

"Der Sieg geht in Ordnung. Es war ein wirklich flottes Spiel und diesmal konnten wir uns auch für eine ansprechende Leistung belohnen. Die erste Halbzeit verlief bitter, da wir unnötige Tore kasssierten. Im 2. Spielabschnitt traten wir deutlich aktiver auf und erzielten auch die Tore. Am Schluss wurde es nochmal hektisch aber wir brachten den Sieg über die Zeit." 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter