1. Klasse Nord-Ost: Vorschau und Experten-Tipp

Exklusiv auf unterhaus.at nimmt Horst Söllradl, Coach der Union Alberndorf, die Partien der 15. Runde in der 1. Klasse Nord-Ost unter die Lupe und gibt seinen Experten-Tipp ab. Zum Auftakt gelang dem Aufsteiger ein knapper, umso wichtigerer 1:0-Auswärtssieg in Perg. „Wir konnten den Schwung aus der Vorbereitung mitnehmen und setzen auch im Frühjahr auf unsere bestehende Mannschaft“, so der ambitionierte Übungsleiter, der seinem Team einen Platz im gesicherten Mittelfeld zutraut. Ein weiterer Punkt soll dabei im Heimspiel gegen Bad Zell am kommenden Sonntag „gehamstert“ werden.

Samstag, 17 Uhr, Union Unterweißenbach – Union Pabneukirchen  (Hinspiel:  1:1)   Tipp:  2:1
Die Unterweißenbacher präsentieren sich zuhause viel stärker, als in der Fremde und müssen in dieser Partie schon fast anschreiben, um nicht wie im Vorjahr wieder ganz tief in den Abstiegskampf abzurutschen. Die spielstarke Bauer-Elf aus Pabneukirchen konnte letzte Woche mit dem Heimsieg gegen Winterkönig Altenberg ein echtes Ausrufezeichen setzen, wird aber am Samstag ganz knapp den Kürzeren ziehen.

Sonntag, 16.30 Uhr, Union Neumarkt/Mühlkreis – Union Mitterkirchen  (Hinspiel:  2:2)   Tipp:  1:3
Etwas unglücklich musste sich die Ebenhofer-Elf aus Mitterkirchen letztes Wochenende daheim gegen Bad Kreuzen knapp geschlagen geben. Die Neumarkter bräuchten im Abstiegskampf jeden Punkt wie einen Bissen Brot, doch die Machländer werden sich aufgrund der mit Rudi Vogel und Szabolcs Vigh hochkarätig besetzten Offensivreihe doch klar durchsetzen.

Sonntag, 16.30 Uhr, Union Bad Kreuzen – ATSV Langenstein  (Hinspiel:  3:2)   Tipp:  2:0
Hier sehe ich auch ein Duell der Top-Goalgetter zwischen Bad Kreuzens Jan Jirku und dem Langensteiner Sebastian Popovici. Doch betrachtet man die aktuelle Situation sehe ich die Heimischen doch leicht im Vorteil. Vor eigenem Publikum wird der Neo-Tabellenführer nichts anbrennen lassen.


Werde Live-Ticker-Reporter und übertrage das Spiel deines Vereins per Handy


Sonntag, 16.30 Uhr, Union Schönau – SC St. Pantaleon-Erla  (Hinspiel:   1:1)   Tipp:  3:0
Im heimischen Sportpark sind die Schönauer kaum zu knacken. Obwohl die Mitter-Elf zum Auftakt einen souveränen 2:0-Heimsieg gegen den direkten Konkurrenten aus Unterweißenbach landen konnte, denke ich, dass am Sonntag die Wurm-Elf als klarer Sieger vom Platz gehen wird.

Sonntag, 16.30 Uhr, DSG Union Altenberg – ASKÖ Perg  (Hinspiel:  3:1)   Tipp:  3:1
Die Altenberger werden alles geben, um die Auftaktpleite in Pabneukirchen auszumerzen. Bei den Pergern hängt sehr viel von ihrem ungarischen Spielmacher Laszlo Lengyel ab, der der Dreh- und Angelpunkt im Spiel der der Moser-Elf ist. Gegen uns war er etwas angeschlagen und konnte nur eine Halbzeit spielen, ich bin gespannt ob er bis zum Sonntag fit wird. Nichtsdestotrotz sehe ich die Prandstätter-Elf im Vorteil und tippe auf einen Heimsieg.

Sonntag, 16.30 Uhr, Union Alberndorf – Union Bad Zell  (Hinspiel:  2:1)   Tipp:  1:1
Ich habe mir die Bad Zeller am Wochenende gegen Schweinbach angesehen und muss sagen, dass sie sich den Sieg verdient hätten, sich aber letztlich mit einem Remis begnügen mussten. Ich stufe sie stärker ein als im Herbst und erwarte eine ganz schwierige Bewährungsprobe für meine Elf, hoffe aber dennoch, dass wir auch im zweiten Rückrundenmatch Punkte mitnehmen können.

Sonntag, 16.30 Uhr, Union Schweinbach – Union Windhaag/Perg  (Hinspiel:  3:4)   Tipp:  2:1
Die Windhaager besitzen mit dem wiedergenesenen Karel Kukla und Neuzugang Cem Öncel eine gefährliche Offensivabteilung, während die Schweinbacher zurzeit etwas mit Personalsorgen zu kämpfen haben. Dennoch sehe ich unseren Lokalrivalen in der engen Partie leicht im Vorteil und erwarte einen knappen Sieg der Friedinger-Elf im heimischen Lodabach.


Marco Wolfsberger

Foto: Erwin Bindreiter

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter