Tabellenführer feiert gegen Union Raab Last-Minute-Sieg [Video]

Zum Auftakt der 19. Runde der 1. Klasse Nord-West empfing die Union Taiskirchen die Union Raab. Im Duell zwischen dem Tabellenführer und dem Sechstplatzierten war ein enges Match zu erwarten, zumal die Gästeelf von Trainer Peter Dornetshumer nach zwei Siegen am Stück die Chance hatte, mit einem weiteren "Dreier" in den Aufstiegskampf noch eingreifen zu können. Das Spiel war nichts für schwache Nerven und kippte am Karsamstag zwei Mal, am Ende behielt der Ligaprimus mit 3:2 knapp die Oberhand und behauptete mit dem neunten Saisonsieg die Tabellenführung. Die Raaber hingegen gaben sechs Tage nachdem sie das Heimspiel gegen Sigharting gedreht hatten, in den Schlussminuten eine Führung aus der Hand und standem am Ende, wie bei der Heimpleite im Herbst, mit leeren Händen da.

 

Hausherren mit früher Führung

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Klaffenböck bekamen die Zuschauer im Sparkassen-Stadion ein intensives Match zu sehen. In der Anfangsphase tauchten beide Mannschaften ab und an gefährlich vor dem gegnerischen Gehäuse auf. Eine Viertelstunde war gespielt, als die Hausherren im Mittelfeld energisch den Ball eroberten und auf der rechten Seite einen Angriff starteten. Jakob Kreuzhuber war es, der nach einer Flanke das Leder mit dem Kopf im kurzen Eck versenkte. Fortan behauptete die Petershofer-Elf die Führung, die Taiskirchener verabsäumten es jedoch, ein Tor nachzulegen. Kurz vor der Pause strich - nach einem Freistoß von links - ein Kopfball der Heimischen knapp am Kasten vorbei. Somit ging es mit 1:0 in die Pause.

 

Tor Union Taiskirchen 15

Mehr Videos von Union Raiffeisen Taiskirchen

 

In Durchgang zwei kippt Spiel zwei Mal

Nach Wiederbeginn bewiesen die Raaber tolle Moral und drehten - wie am vergangenen Wochenende, als man gegen Sigharting mit 0:2 zurückgelegen war - das Spiel. In Minute 55 wurde Petr Pasecky in Szene gesetzt. Der Tscheche setzte sich im Strafraum geschickt durch und schob das Spielgerät ins lange Eck. Nach 70 Minuten schlug es im Taiskirchener Gehäuse erneut ein. Wieder war es Pasecky, der an der Strafraumgrenze einen Gegenspieler vernaschte, den Ball ins lange Eck setzte und mit seinem zehnten Saisontreffer auf 1:2 stellte. Die Dornetshumer-Elf liebäugelte bereits mit dem dritten Sieg in Folge, ehe das Match in den Schlussminuten erneut kippte. In Minute 85 rutschte Gästegoalie Mario Eisterer ein harmloser Kreuzhuber-Kopfball durch die "Hosenträger". Nach dem glücklichen Ausgleich nahm der Tabellenführer Witterung auf und durfte in Minute 93 sich sogar über einen "Dreier" freuen. Nach einem Freistoß von der linken Seite brachten die Gäste den Ball nicht aus der Gefahrenzone, Michael Hörmandinger zog ab und knallte das Leder zum 3:2-Sieg der Union Taiskirchen in die Maschen. Am kommenden Wochenende empfängt die Union Raab das Schlusslicht aus Schardenberg, während der Tabellenführer in Neukirhen zu Gast ist.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter