Erster Auswärtssieg seit 21. Mai! SPG Ulrichsberg/Klaffer zieht (vorerst) mit Tabellenführer gleich

Zum Auftakt der neunten Runde der 1. Klasse Nord stand die Begegnung zwischen der Union Eidenberg/Geng und der SPG Ulrichsberg-Klaffer auf dem Programm. Im Duell zwischen dem Vorletzten der Tabelle und dem Sechstplatzierten waren die Gäste zu favorisieren. Während die kriselnde Union in den letzten sechs Partien nur zwei Punkte ergatterte, absolviert die neue Spielgemeinschaft bislang eine ordentliche Saison. Sechs Tage nach einem "Dreier" gegen Altenfelden behielten die Mannen von Trainer Manfred Kagerer mit 2:1 die Oberhand und zogen mit dem ersten Auswärtssieg seit 21. Mai vorerst nach Punkten mit Tabellenführer Vorderweißenbach gleich. Die Eidenberger hingegen fanden auch am Freitagabend nicht aus der Krise, warten seit bereits sieben Runden vergeblich auf ein Erfolgserlebnis und hängen weiterhin in der Abstiegszone fest.

 

Turbulenter Beginn

Jene Zuschauer, die ihre Plätze nicht rechtzeitig eingenommen hatten, verpassten den ersten Treffer des Abends. Kaum hatte Schiedsrichter Kustura das Match angepfiffen, durften sich die Gäste über den Führungstreffer freuen - nach einer gelungenen Kombination über die linke Seite und einem Flachpass von Tobias Gahleitner, stellte Markus Wittner auf 0:1. Die Freude der Spielgemeinschaft war aber nur von kurzer Dauer, denn wenige Minuten später durften auch die heimischen Fans jubeln. Nach einem weiten Ball und einer Unstimmigkeit in der Innenverteidigung der Gäste, war Manuel Seifert zur Stelle und machte den Rückstand früh wett. Damit hatten beide Teams ihr Pulver vorerst verschossen, flachte das Spiel fortan ab. Die Kagerer-Elf verzeichnete mehr Ballbesitz und startete den einen oder anderen gefährlichen Angriff, die SPG konnte daraus aber kein Kapital schlagen. Der Nachzügler ging engagiert ans Werk und sorgte mit hohen Bällen ab und an für Torgefahr, bis zur Pause wollte der Ball hüben wie drüben aber nicht den Weg ins Tor finden, weshalb es mit 1:1 in die Kabinen ging. 

Kellermann bringt Gäste auf die Siegerstraße

Der zweite Durchgang begann wie der erste, mit einem frühen SPG-Treffer. In Halbzeit zwei waren nur drei Minuten gespielt, als Alexander Kellermann einen Wittner-Corner einnickte. Nach dem erneuten Führungstreffer hatten die Gäste das Geschehen über weite Strecken unter Kontrolle. Die Heimelf von Coach Andreas Schimpl war um den Ausgleich bemüht, lief dem Rückstand jedoch vergeblich hinterher. Nach rund 70 Minuten brandete am Union-Sportplatz dann aber doch Jubel auf - nach einem Pass durch die Mitte zappelte der Ball in den Maschen, der Eidenberger Linienrichter hob jedoch die Fahne, weshalb der Unparteiische dem vermeintlichen Ausgleichstreffer seine Anerkennung versagte. Die Kagerer-Elf fand im Konter immer wieder gute Möglichkeiten vor, scheiterte aber des Öfteren an Union-Schlussmann Thomas Aichinger. Nach rund 80 Minuten erarbeiteten sich die Heimischen eine Ausgleichschance, nach einem Schuss aus kurzer Distanz strich das Leder jedoch über die Latte. Das Match blieb bis zum Schluss spannend, die Gäste brachte den hauchdünnen Vorsprung aber ins Ziel, durften sich nach knapp fünf Monaten wieder über einen Auswärtssieg freuen und kletterten in der Tabelle vorerst bis auf den zweiten Platz nach oben.

Markus Cecho, Sportlicher Leiter SPG Ulrichsberg-Klaffer:
"Dieser Erfolg war ebenso wichtig wie verdient und konnten Anschluss ans Spitzenfeld der Tabelle finden. Wir freuen uns über den zweiten Dreier binnen Wochenfrist sowie den ersten Auswärtssieg seit Mai. Es läuft bislang sehr gut, hat sich die Entscheidung, eine Spielgemeinschaft zu bilden, als richtig erwiesen. Zudem ist die Stimmung ausgezeichnet, werden die Trainings sets von rund 34 Kickern besucht".

Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter