Spielberichte

SV Haslach bleibt im Derby gegen Oepping klar erfolgreich

In der vorletzten Runde der 1. Klasse Nord hatte der bärenstarke Aufsteiger SV Haslach die Mannschaft der Union Oepping zu Gast. Mit einem vollen Erfolg im letzten Heimspiel der Saison wollten die "Kranzling"-Kicker ihren scheidenden Trainer Christian Eckerstorfer den gebührenden Abschied bereiten. Am Ende des Tages gelang dies der Mannschaft auch bravourös.

 

 

Duell lange Zeit auf Augenhöhe

Durch einen engagierten Beginn übernahmen die Gäste aus Oepping sofort das Spielgeschehen. Diese spielerische Überlegenheit konnten sie jedoch in den ersten Minuten nicht in Tore ummünzen. So wurden auch die Heimischen etwas stärker, in der 15. Minute dann der etwas entgegen des Spielverlaufs erzielte Führungstreffer der Heimmannschaft. Stefan Leitner ist per Kopf zur Stelle und erzielt die Führung für die Haslacher. Nur drei Minuten später ist mit Julian Friedl Haslachs klar bester Torschütze zur Stelle, als die Verteidigung der Oeppinger den Ball nicht aus der Gefahrenzone bringt und der Sturmtank stellt einen Zwei-Tore-Vorsprung für die Heimmannschaft her. In der Folge entwickelte sich dann ein durchaus ausgeglichenes Spiel. Die Gastmannschaft gibt nicht auf und kommt nach dreißig Minuten durch Lukas Schaubmayr auf 2:1 heran, ein weiterer seiner Schüsse ging anschließend nur knapp neben das Haslacher Tor. Die Gäste bis zur Halbzeit dem Ausgleich deutlich näher als die Haslacher einem dritten Treffer. Mit dem knappen Spielstand wurden dann auch die Seiten getauscht.

 

Haslach zeigt sich effektiv


In der zweiten Halbzeit war Oepping dann lange Zeit auch weiterhin dem Ausgleich näher als Haslach dem 3:1. Nach zwanzig Minuten Spielzeit dann aber dennoch die vorzeitige Entscheidung: Matthäus Gahleitner überraschte mit einem satten Schuss aus dreißig Metern den Gäste-Keeper. Von den Oeppingern kam dann anschließend nicht mehr viel, war auch einfach die Luft heraussen. Die logische Folge weitere Tore der Heimischen. Maximilian Hinterhölzl kann sich auf der linken Seite stark durchsetzen und das 4:1 besorgen. Doch noch einen Schlusspunkt hatten die Hausherren zu bieten. Nach einer gelungenen Vorarbeit von Lukas Spindelböck setzte schließlich Julian Friedl mit seinem zweiten Treffer zum 5:1-Endstand den Schlusspunkt in diesem Spiel und übernimmt so vor dem letzten Spieltag auch wieder die Führung in der Schützenliste mit sagenhaften 25 Volltreffern. Am Ende des Tages also ein verdienter, wenn auch zu hoch ausgefallener Erfolg der Heimischen.

 

Stimme zum Spiel:

David Aichberger, Sportlicher Leiter SV Haslach:
"Das Spiel war lange Zeit ausgeglich und sozusagen auf der "Schneid". Oepping war vor allem nach der Halbzeit dem Ausgleich näher, wir haben danach aber zulegen können und verdient, aber zu hoch gewonnen."

 

Die Besten:

SV Haslach: Stefan Leitner (ZM), Julian Friedl (ST)

Union Oepping: /

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter