Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

1. Klasse Ost

Union Wolfern: Neuer Trainer und vier Zugänge

Im Vorjahr zog die Union Wolfern in der Relegation - gegen Vorwärts Steyr 1b - den Kürzeren und musste sich aus der Bezirksliga verabschieden. In der 1. Klasse Ost wussten die "Wölfe" zunächst zu gefallen, wurden im Verlauf der Hinrunde ab und an jedoch "gerupft", weshalb es am Ende "nur" zum siebenten Rang reichte und die Union im Niemandsland der Tabelle überwintert. "Nach dem guten Saisonstart haben wir mit einer Präsenz im Vorderfeld geliebäugelt, ein Mitmischen im Aufstiegskampf war aber nicht geplant. Die vergangenen Jahre waren wir nicht einfach, demnach sind wir mit dem aktuellen Abschneiden nicht unzufrieden, verspüren keinen Druck und stehen vor einen sorgenfreien Rückrunde", erklärt Sektionsaleiter Markus Glück. Nach dem Rücktritt von Thomas Zwirchmayr trägt in Wolfern ein neuer Trainer die Verantwortung.

 

Nach gelungenem Start am Boden der Realität gelandet - viele Tore, vorne und hinten

Der Absteiger kam einen Stock tiefer gut an und fuhr in den ersten fünf Runden drei "Dreier" ein. In der Folge zeigte der Pfeil des Öfteren in die falsche Richtung, standen in den acht übrigen Spielen drei weiteren Siegen fünf Niederlagen gegenüber. "Der gute Start war auch der Auslosung zu verdanken, den am Beginn waren vorwiegend schächere Mannschaften unsere Gegner. Auch wenn wir etwas nachgelasssen haben, sind wir in etwa dort gelandet, wo wir hinwollten und fühlen uns im sicheren Mittelfeld der Tabelle wohl", so Glück, der sich über vier Heimsiege freuen konnte - von sieben Auswärtsspielen gingen jedoch fünf verloren. "Daheim tun wir uns leichter, in der Fremde fehlt der jungen Mannschaft vielleicht die nötige Erfahrung". Lediglich die beiden Erstplatzierten aus Bad Hall und St. Marien durften mehr Treffer bejubeln, aber auch nur drei Mannschaften kassierten mehr Gegentore. "Wir haben zu viele Tore erhalten, sogar mehr als Schlusslicht Adlwang. Vorne haben wir regelmäßig getroffen, in der Defensive hat jedoch die Stabilität gefehlt", weiß der Sektionsleiter.

 

Slave Radovski schwingt das Trainerzepter - vier neue "Wölfe"

Im neuen Jahr schwingt mit Slave Radovski ein Trainer das Zepter, der zuletzt in Adlwang tätig war und die Liga kennt. "Er ist ein erfahrener Coach, weht in der Vorbereitung ein frischer Wind", ist Markus Glück von den Qualitäten des neuen Übungsleiters überzeugt. Während Josef Burghuber den Verein Richtung Waldneukirchen verlassen hat, schlüpfen vier neue "Wölfe" ins Union-Trikot. Neben Stürmer Julian Käfer (Neuzeug) stehen mit Michael Wilfinger (Dietach) und Florian Kriz (ATSV Steyr Nachwuchs) zwei neue Tormänner zur Verfügung. Zudem soll der bulgarische Verteidiger Zan Manovski, der zuletzt in Mazedonien tätig war, die Defensive stabilisieren.

 

"Wollen in der nächsten Saison angreifen"

Nach fünf Testspielen (4:1 gegen Ried/Riedmark), 2:2 gegen Bewegung Steyr, 0:3 gegen Sierning, 0:3 gegen Vorwärts Steyr 1b und 0:9 gegen Garsten) ist bei der Meisterschaftsgeneralprobe am kommenden Samstag erneut Bezirksligist Bewegung Steyr der Gegner. Aufgrund der aktuellen Tabellensituation erwartet die Union Wolfern eine ruhige Rückrunde. "Allzu weit nach vorne kann es nicht mehr gehen und auch von hinten sind wir relativ weit entfernt. Wir gehen davon aus, nicht in Abstiegsgefahr zu geraten und orientieren uns in der Tabelle eher nach oben. Auch wenn wir uns um den einen oder anderen Platz verbessern möchten, geht es im Frühjahr vor allem darum, eine schlagkräftige Mannschaft zu formen, um in der nächsten Saison angreifen zu können. Denn irgendwann wollen wir wieder in die Bezirksliga zurück", so Glück.

 

Zugänge:
Slave Radovski, Trainer (zuletzt Union Adlwang)
Julian Käfer (ATSV Neuzeug)
Michael Wilfinger (zuletzt Union Dietach)
Florian Kriz (ATSV Steyr Nachwuchs)
Zan Manovski (Mazedonien)

Abgänge:
Thomas Zwirchmayr, Trainer (?)
Josef Burghuber (Union Waldneukirchen)

Transferliste

Bisherige Testspiele:
4:1 gegen Union Ried/Riedmark (1NO)
2:2 gegen ASV Bewegung Steyr (BLO)
0:3 gegen SV Sierning (LLO)
0:3 gegen SPG Vorwärts 1b/ATSV Steyr (BLO)
0:9 gegen SV Garsten (BLO)

Testspiele-Übersicht

 

Günter Schlenkrich  

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung