Paukenschlag - Sierning triumphiert in Kematen und greift ins Meisterrennen ein!

Kematen-Pib./Rohr
SV Sierning

Für Kematen-Pib./Rohr gab es in der Heimpartie gegen Sierning, an deren Ende eine 0:2-Niederlage stand, nichts zu holen. Das Hinspiel hatte beim 1:1-Remis keinen Sieger gefunden. In Anbetracht der Tabellensituation eine empfindliche Pleite für die SPV, die nun vor dem direkten Duell am Donnerstag fünf Punkte hinter Ligaprimus Windischgarsten klassiert ist.

Spielertrainer Mayrpeter schnürt Doppelpack

Der vermeintliche Favorit tat sich zu Beginn dieser Partie erheblich schwer. Der SV Sierning hingegen nutzte direkt seine erste richtig gute Chance und ging in der 24. Spielminute in Führung. Philipp Mayrpeter war es, der das Spielgerät aus knapp 20 Metern in die Maschen bugsierte. Knapp drei Minuten später hatte die Elf von Andreas Hintersteiner Glück, als Marcel Herzog sich aus ähnlicher Position ein Herz fasste, die Kugel aber an das Alumium knallte. Kurz vor der Pause drückten die Hausherren und verzeichneten auch den einen oder anderen Hochkaräter auf den Ausgleich, vermissten aber die nötige Konsequenz vor dem Kasten von Lukas Postlmayr und traten letztlich den Gang in die Kabinen mit einem knappen Rückstand an. Nach dem Seitenwechsel erwischten die Gäste erneut einen guten Start und bauten die Führung früh aus. Erneut war es Spielertrainer Mayrpeter, der nach einem Konter eiskalt vor SPV-Keeper Herbst blieb und das 2:0 herbeiführte (56.). Es ging in eine spannende Schlussphase, die in puncto Intensität so einiges zu bieten hatte, dafür aber wenig richtige Torchancen. Am Ende belohnte sich der SV Sierning für das aufgebrachte Engagement und fügte der SPV Kematen-Piberbach/Rohr eine empfindliche, vielleicht entscheidende Pleite hinzu. 

Zahlen und Fakten

Das Konto der SPV Kematen-Piberbach/Rohr zählt mittlerweile 52 Punkte. Damit steht der Gastgeber kurz vor Saisonende auf einem starken zweiten Platz. Die gute Bilanz von Kematen-Pib./Rohr hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte Kematen/Rohr bisher 16 Siege, vier Remis und zwei Niederlagen. Die SPV Kematen-Piberbach/Rohr baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Trotz des Sieges bleibt Sierning auf Platz drei. Der SV Sierning verbuchte insgesamt 13 Siege, drei Remis und sieben Niederlagen. Sierning befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

Nächster Prüfstein für Kematen-Pib./Rohr ist der SV Windischgarsten auf gegnerischer Anlage (Donnerstag, 17:00). Der SV Sierning misst sich am Samstag zur selben Zeit mit dem SC Ernsthofen.

1. Klasse Ost: SPV Kematen-Piberbach/Rohr – SV Sierning, 0:2 (0:1)

  • 56
    Philipp Mayrpeter 0:2
  • 24
    Philipp Mayrpeter 0:1

 

 

Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter