Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Verrücktes Match in Lochen! Nach 0:2-Rückstand feiert SV Weng dank 5 "Joker-Toren" 5:2-Sieg [Video]

UFC Lochen
SV Weng

Vor heimischer Kulisse traf der UFC Lasco Lochen in der 13. Runde der 1. Klasse Süd-West auf den SV Weng. In diesem Match benötigten beide Mannschaften einen "Dreier", um den Anschluss zur Tabellenspitze zu wahren. Nach einer 2:0-Führung sahen die Hausherren bereits wie die Sieger aus, ehe zwei eingewechselte Wenger fünf Mal ins Schwarze trafen und die Schönberger-Elf zum 5:2-Sieg schossen. Der UFC Lochen musste binnen Wochenfrist den Platz zum zweiten Mal als Verlierer verlassen, zudem ist der Klub nach dem Rücktritt von Coach Mario Rottensteiner, der eine neue Herausforderung sucht, auf Trainersuche.  Der SVW hingegen ist nach dem vierten Sieg im sechsten Auswärtsspiel von Tabellenführer Mehrnbach nur durch einen einzigen Punkt getrennt.

Geier bringt Hausherren in Front

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Diesenberger bekamen die Zuschauer ein erwart enges Match zu sehen, nach einem Torspektaktel sah es zunächst aber nicht aus. Nach einer halben Stunde brandete in der Lasco-Arena Jubel auf, als Thomas Geier nach einer Ecke den Ball via Latte ins Tor köpfte. Kurz danach sahen Franz Pär bzw. Peter Hofer Gelb. Die Mannen von Coach Mario Rottensteiner behaupteten den knappen Vorsprung, sodass es mit 1:0 in die Pause ging.

 

VideoTor 1:0 UFC Lochen 34. Minute

Weitere Spielszenen

Maislinger trifft zur vermeintlichen Vorentscheidung - Wenger Joker stechen fünf Mal

Vier Minuten nach Wiederbeginn die vermeintliche Vorentscheidung, als Julian Maislinger mit einem weiten Ball in Szene gesetzt wurde und das Leder im langen Eck versenkte. Doch fünf Minuten später bewies SVW-Trainer Florian Schönberger mit der Einwechslung von Stefan Stöckl und Ali Ahmad gleich zwei glückliche Händchen. Denn in der restlichen Spielzeit sollten die beiden Joker fünf Mal stechen. In Minute 65 gab Ahmad erstmals seine Visitenkarte ab, als der Angreifer nach einer Hereingabe von links das Leder ins lange Kreuzeck setzte. Fünf Minuten später drückte Ahamd nach einem rasch ausgeführten Freistoß und einem Querpass den Ball über die Linie. Am Beginn der Schlussviertelstunde kippte das Spiel, als Stöckl nach idealem Zuspiel von Ahmad alleine auf das Lochener Gehäuse zulief, die Ruhe bewahrte und das Spielgerät trocken ins Eck schoss - 2:3. Die Hausherren setzten fortan alle Hebel in Bewegung, den Kopf aus der Schlnge zu ziehen, doch in den Schlussminuten trafen die beiden Wenger "Helden" noch zwei Mal ins Schwarze. Zunächst schnürte Ahmad binnen 20 Minuten einen Dreierpack, ehe Stöckl nach einem weiten Abschlag von Schlussmann Dominik Friedl mit seinem zweiten Treffer an diesem Nachmittag den denkwürdigen 5:2-Auswärtserfolg des SV Weng besiegelte. Beide Mannschaften müssen am kommenden Samstag noch einmal ran. Während die Schönberger-Elf die Kicker aus St. Pantaleon empfängt, ist in Lochen die Union Neukirchen zu Gast.

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung