Zweites 2:2-Remis binnen vier Tagen! SV Obernberg gibt erneut 2:0-Führung aus der Hand

In der 1. Klasse Süd-West wurde der 23. Spieltag bereits am Donnerstagnachmittag mit der Begegnung zwischen dem SV Wiesinger Bau Obernberg und der Union FKS & Pfeil Design Mehrnbach eröffnet. Im Duell zwischen dem Sechstplatzierten und dem Achten trafen zwei Mannschaften aus der Mitte der Tabelle aufeinander. Nach einer 1:5-Klatsche im Hinspiel konnte die Heimelf von Neo-Trainer Gerhard Obermair zwar punkten, gab wie vor vier Tagen, beim 2:2-Unentschieden in Burgkirchen, aber erneut eine 2:0-Führung aus der Hand und musste mit dem Gegner mit demselben Ergebnis die Punkte teilen. Die Mehrnbacher hingegen bewiesen im Stauseestadion tolle Moral und nahmen nach einem 6:1-Kantersieg gegen Neukichen dank eines Doppelpacks von Goalgetter Sebastian Weiermann zumindest einen Zähler mit auf den Heimweg.

 

Hausherren mit komfortabler 2:0-Führung

Obwohl die rund 200 Besucher zunächst magere Fußballkost serviert bekamen, verzeichnerten die Hausherren den besseren Start und durften sich nach 20 Minuten über die Führung freuen, als Samuel Egger nach einem langen Ball mit links abzog und auf 1:0 stellte. Danach bestimmte die Obermair-Elf das Geschehen, agierte aber nicht zwingend. Kurz vor der Pause wähnten sich die Obernberger, wie am vergangenen Wochenende in Burgkirchen, auf der Siegerstraße. Zunächst konnte Gästegoalie Michael Schauer einen Heber von Sanel Salletmayr gerade noch parieren, nach dem daraus resultierenden Corner wurde jedoch Oliver Sabelja im Mehrnbacher Strafraum zu Fall gebracht - der Gefoulte schnappte sich die Kugel und verwandelte den fälligen Elfmeter zum 2:0-Halbzeitstand. 

Top-Torjäger der Liga schnürt Doppelpack

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Holzner bekamen die Zuschauer ein ganz anderes Bild zu sehen. Im zweiten Durchgang nahm die Gästeelf von Coach Raphael Wintersteiger das Heft in die Hand, machte ordentlich Dampf und war nach einer Stunde zurück im Spiel - Sebastian Weiermann legte sich den Ball zu einem Freistoß zurecht und versenkte das Leder aus rund 20 Metern. Nach dem Anschlusstreffer ließen die Gäste nicht locker und setzten die Obernberger unter Druck. Dennoch sah es bereits nacch dem fünften Rückrundensieg der Obermair-Elf aus, doch der Top-Torjäger der Liga sorgte kurz vor Schluss für eine Punkteteilung. Nach einem Rückpass von SV-Kapitän Christian Wagner schoss Torwart Daniel Perez beim Klärungsversuch einen Angreifer an und konnte diesen in der Folge nur durch ein Foul stoppen - Weiermann bewahrte die Ruhe, verwertete den Strafstoß und besiegelte mit seinem bereits 27. Saisontreffer den 2:2-Endstand.

Hajrudin Hajric, Sportlicher Leiter Leiter SV Obernberg:
"Wir sind am Sprung ins obere Drittel der Tabelle, demzufolge ist es ärgerlich, dass wir zum zweiten Mal binnen vier Tagen eine 2:0-Führung nichts in Ziel bringen konnten und Punkte haben liegenlassen. Das ändert aber nichts daran, dass das Unentschieden aufgrund der verschiedenen Halbzeiten in Ordnung geht".

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter