Offenhausen mit Blitzstart nach der Pause

Nach dem Abstieg in die 2. Klasse Mitte-Ost und durchwachsenen Ergebnissen in den Vorbereitungsspielen brannten die Kicker des SC Offenhausen im wahrsten Sinne des Wortes auf den Saisonauftakt. Bei brütender Hütze war der SV Sparkasse Alkoven im Grünbachtalstadion zu Gast. Von Neo-Trainer Mario Berger war der Absteiger auf den Gegner gut eingestellt, wollte das Tempo hochhalten, den Zuschauern guten Fußball bieten und nach einer verkorksten Saison wieder ein Erfolgserlebnis feiern.

Der Liga-Neuling tat sich jedoch in den ersten 25 Minuten überaus schwer und konnte gegen die aggressiven und zweikampfstarken Gäste nicht das gewünschte Spiel aufziehen. Den Alkovenern gelang ist, die Angriffsbemühungen des Absteigers immer wieder frühzeitig zu unterbinden. Die Gästeelf von Trainer Johann Doppler hatte sogar die große Chance zur Führung, doch nach einer guten Aktion von Mathias Scharfmüller, konnte SCO-Schlussmann Marcus Heppner den Ball gerade noch über die Latte lenken. In den ersten 45 Minuten haderten die Heimischen mit dem ansonsten guten Schiedsrichter Buchinger, der nach zwei Attacken an Ingomar Schmalwieser im Alkovener Strafraum jeweils weiterspielen ließ.

Mit dem Wiederanpfiff bot sich den Besuchern dann ein anderes Bild. Die Berger-Elf hielt von Beginn an das Tempo hoch und ging bereits nach wenigen Sekunden in Führung: Eine Flanke von Christoph Strasser verlängerte Bernd Wiesinger ideal zu Stefan Higlsberger, der den Ball aus kürzester Distanz zum 1:0 einschob. Nur vier Minuten später war es David Katzinger, der nach einem Schmalwieser-Heber das Leder zur Vorentscheidung in die Maschen drückte.

Die Hausherren blieben in der Folge spielbestimmend und kamen auch zu guten Möglichkeiten, scheiterten aber zumeist am guten Alkovener Schlussmann Christian Schwärz. Die Gäste fanden nur eine gute Chance auf den möglichen Anschlusstreffer vor, bei einem missglückten Rückpass der Offenhausener traf Scharfmüller aus rund 25 Metern aber das leere Tor nicht. So konnte der SC Offenhausen aufgrund der zweiten Halbzeit einen verdienten 2:0-Heimsieg feiern und muss am Sonntag bei der in der Auftaktrunde ebenfalls siegreichen Union Michaelnbach antreten. Auf eigenem Platz bekommt es der SV Alkoven mit dem ersten Tabellenführer, Union Meggenhofen, zu tun.


Markus Burgstaller

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter