Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

FC Wels Juniors springen nach Pflichtsieg vorerst auf Platz eins

Zum Auftakt der letzten Herbst-Runde der 2. Klasse Mitte-West empfingen die FC Wels Juniors die Union Geboltskirchen und standen fünf Tage nach einem enttäuschenden Remis in Hofkirchen vor einem Pflichtsieg. Die auf eigener Anlage seit 21. Mai ungeschlagene zweite Mannschaft des Regionalligisten wurder ihrer Favoritenrolle am Freitagabend mit einem ungefährdeten 4:0-Erfolg gerecht, eroberte mit dem sechsten Sieg in den letzten acht Heimspielen für zumindest 19 Stunden die Tabellenführung und wahrte die Chance auf den Herbstmeistertitel. Die Geboltskirchener hingegen mussten im siebenten Auswärtsspiel die sechste Niederlage einstecken und warten zudem seit bereits 302 Minuten vergeblich auf einen Treffer.

 

Favorit mit komfortabler 3:0-Führung

In der Huber Arena waren nur vier Minuten gespielt, als der Ball auch schon im Netz zappelte. Marco Radovanovic legte sich den Ball auf halblinker Position zu einem Freistoß zurecht, setzte das Leder aus rund 20 Metern über die Mauer und versenkte das Spielgerät. In der Folge dominierte der Favorit das Geschehen und schlug in Minute 20 erneut zu, als Michael Jukic einen Stanglpass von Besim Dzelili verwertete. Die Mannen von Trainer Lukas Kragl blieben nach dem zweiten Treffer am Drücker und stellten kurz vor der Pause die Weichen endgültig auf Sieg. Wieder war es Jukic, der aus aus 25 Metern abzog - von der Stange prallte der Ball auf Gästegoalie Hubert Feischl und sprang zum 3:0-Halbzeitstand in den Union-Kasten.

Welser Joker sticht

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedssrichter Schuhmayer bekamen die Zuschauer das gleiche Bild zu sehen. Die Kragl-Elf hatte auch in Durchgang zwei Spiel und Gegner fest im Griff unfd spielte weiterhin munter nach vorne. Die jungen Messestädter kreierten Chance um Chance, den Weg ins Tor wollte der Ball zunächst aber nicht finden. Nachdem die Juniors nicht weniger als vier Mal Aluminium getroffen hatten, stach in Minute 83 ein Welser Joker. Kapitän Erol Zümrüt schlug einen Lochpass, der kurz zuvor eingewechselte Patrick Hüttmayr ließ sich diese Chance nicht entgehen und fixierte den ungefährdeten 4:0-Sieg des aktuellen Tabellenführers.

Lukas Kragl, Trainer FC Wels Juniors:
"Meine Mannschaft ist ihrer Favoritenrolle von der ersten Minute an gerecht geworden und konnte den angestrebten Pflichtsieg einfahren. Bei einer besseren Chancenverwertung hätte das Ergebnis auch wesentlich höher ausfallen können. Mit diesem Dreier haben wir die Chance auf den Herbstmeistertitel gewahrt, aber egal wie die Spiele der Konkurrenten am Samstag enden, haben wir einer starke Hinrunde absolviert".

 

Günter Schlenkrich  

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung