Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

3:3! FC Wels Juniors verpassen in der Fledermaus-Arena Sprung an die Tabellenspitze

Hofkirchen/Tratt.
FC Wels Juniors

In der 2. Klasse Mitte-West stand die zwölfte Runde auf dem Programm, in der die Union Hofkirchen/Trattnach die FC Wels Juniors empfing. Nach einem Zwischenhoch waren die "Fledermäuse" zuletzt wieder flügellahm und mussten drei Niederlagen in Folge einstecken. Am Sonntagnachmittag lieferte die Domberger-Elf aber wieder eine anständige Performance ab und erreichte gegen den Aufstiegsaspiranten ein 3:3-Unentschieden. Mit einem Sieg hätte die zweite Mannschaft des Regionalligisten die strauchelnden Niederthalheimer an der Tabellenspitze abslösen können, die Juniors nahmen aber nur einen Punkt mit in die Messestadt. 

Juniors nach Ausgleich nur noch zu zehnt

Die Union fand in der Fledermaus-Arena gut ins Spiel und bot dem Favoriten die Stirn. In Minute 18 durften die heimischen Fans jubeln, als Goalgtetter Emir Muminovic auf 1:0 stellte. Die Führung der Hausherren hielt bis zur 35. Minute. Dann brachte der früh eingewechselte Festim Nuhiu den Ball im Union-Gehäuse unter. 60 Sekunden später sah der bereits verwarnte Kenan Zeckanovic erneut Gelb und flog mit der Ampelkarte vom Platz. Trotz des numerischen Ungleichgewichtes blieb es bis zur Pause beim 1:1.

9 Welser drehen Spiel - Muminovic gleicht mit 18. Saisontreffer aus

Drei Minuten nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Winkler hatten die Trattnachtaler die Nase erneut vorne. Nach einem feinen Zuspiel von Michael Wagenleitner war abermals Muminovic mit einem Lupfer erfolgreich. Doch in Minute 55 schlugen die dezimierten Messestädter zu, als Quali Idrizi der Ausgleich gelang. Nach 65 Minuten traf Muminovic nur die Stange, kurz danach sah auch Nuhiu Gelb-Rot. Mit nur neun Mann drehten die Juniors in der Schlussviertelstunde das Spiel - wieder war es Idrizi, der bei einem Elfmeter die Verantwortung übernahm und den Strafstoß verwandelte. Die tapferen Messestädter brachten die Führung aber nicht ins Ziel. Denn in Minute 85 stand der "Man of the Match " wieder im Mittelpunkt - Muminovic versenkte einen Freistoß und besiegelte mit seinem 18. Saisontreffer den 3:3-Endstand. Während die Welser am kommenden Freitag die Kicker aus Geboltskirchen empfangen, ziehen die "Fledermäuse" am Sonntag in Grieskirchen ihre Kreise.

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung