2. Klasse Mitte: Vorschau und Experten-Tipp

Nachdem der Saisonauftakt bereits seit vergangenem Wochenende wieder Geschichte ist, gilt es nun für die Vereine der 2. Klasse Mitte ihren gelungenen Start in die neue Spielzeit zu prolongieren oder wenn es in der ersten Runde noch nicht nach Wunsch klappte, sich in dieser zu rehabilitieren. Wer dazu imstande ist und wer nicht analysiert exklusiv auf unterhaus.at Alexander Oppolzer, Spielertrainer des ESV Schauer Bau Westbahn Linz. Seinen „Eisenbahnern“ traut er vor heimischer Kulisse gegen Edelweiß Linz 1b den ersten Saisonsieg zu. Im Spitzenspiel zwischen den beiden Titelanwärtern aus Haid und Mühlbach wird es laut Oppolzer hingegen keinen Sieger geben.

Samstag, 14.30 Uhr, SV Foli-Pack Traun 1b – ASKÖ Oedt    Tipp:   0:2
Vergangene Woche haben wir selbst sehen können, in welch guter körperlicher Verfassung sich die Oedter bereits befinden. Sollten sie Ihre Chancenauswertung verbessern, gehe ich davon aus, dass die Mannschaft von Trainer Horst Nowotny heuer im oberen Drittel der Tabelle zu finden sein wird. Gegen ein junges Trauner 1b-Team sollte daher ein Auswärtssieg drinnen sein.

Samstag, 17 Uhr, ASKÖ Dionysen/Traun – SV Chemie Linz    Tipp:   3:1
In dieser Begegnung trifft der Absteiger zuhause mit Chemie Linz auf einen anderen Liga-Neuling. Bei beiden Vereinen hat sich im Sommer einiges am Transfermarkt getan und der Kader im Vergleich zur Vorsaison doch deutlich verändert. Mit den heimischen Fans im Rücken schätze ich Dionysen doch etwas stärker ein als die Gäste aus Linz und deswegen tippe ich in dieser Partie auf einen klaren Heimsieg.

Samstag, 17 Uhr, ESV Schauer Bau Westbahn Linz – Union Edelweiß Linz 1b    Tipp:   2:1
Edelweiß 1b ist für mich die große Unbekannte in der diesjährigen Meisterschaft. Ich rechne aber damit, dass auf uns sicher eine junge und spielstarke Mannschaft wartet, welche bereits in der ersten Runde ihr Potenzial angedeutet hat. Wir werden uns gut auf dieses Duell vorbereiten, um nach einem Auswärtspunkt gegen Oedt nun zu Hause hoffentlich mit einem Dreier nachlegen zu können.

Sonntag, 17 Uhr, DSG Union Haid – Union Mühlbach    Tipp:   1:1
Hier treffen für mich zwei Mannschaften aufeinander, die absolut das Potenzial haben, um bis zum Ende der Saison um den Titel mitspielen zu können. Die Haider sind eine eingespielte Mannschaft und auf heimischer Anlage immer ein besonders unangenehmer Gegner. Beide Meisterschaftsaspiranten haben ihre Auftaktpartien mit jeweils 5:1 deutlich für sich entschieden und lachen somit nach Runde eins gemeinsam von der Tabellenspitze. In diesem Spiel rechne ich aber nicht mit einem Sieger, sondern mit einer Punkteteilung.  

Sonntag, 17 Uhr, ASKÖ Zöhrdorf Linz - ASKÖ Ebelsberg Linz    Tipp:   2:2
In dieser Begegnung stehen sich zwei Mannschaften gegenüber, die in letzter Zeit nicht unbedingt vom Erfolg verwöhnt wurden. Beide Vereine haben daraufhin in der vergangenen Sommerpause beherzt am Transfermarkt zugegriffen, weshalb es sehr interessant sein wird, welches der beiden Teams in dieser frühen Phase der Meisterschaft schon weiter ist.

Sonntag, 17 Uhr, ATSV St. Martin/Traun – Union Leonding    Tipp:   1:2
Wie man so hört, möchte die Union Leonding um jeden Preis den Aufstieg in die 1. Klasse schaffen. In der Offensive ist die Elf von Trainer Herbert Neyder auch immer für viele Tore gut, was man auch letzte Woche beim 5:2-Sieg über Zöhrdorf wieder unter Beweis gestellt hat. Der Gegner aus St. Martin hat für mich zum Saisonauftakt doch ein wenig überraschend auswärts drei Punkte gegen Babenberg geholt. Somit zeichnet sich ein spannendes Spiel ab, bei der ich letztendlich die Leondinger doch ein wenig stärker einschätze.

Sonntag, 17 Uhr, ASKÖ Neue Heimat Linz – Union Babenberg Linz    Tipp:   2:2
Beide Teams haben sich den Start in die Meisterschaft sicher anders vorgestellt. Bei der Neuen Heimat gab es zum Auftakt einige Spieler die durch Sperren und Verletzungen gefehlt haben, was sicherlich auch ein Grund für die deutliche Niederlage in Runde eins war. Babenberg hat hingen meiner Meinung nach mit dem Abgang von Jürgen Hartl zu Doppl noch zu kämpfen. Am Ende sollte es im Innerlinzer-Duell ein Unentschieden geben.


Michael Obrecht

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at   

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter