FC Dardania Linz erkämpft dank starker zweiter Halbzeit einen Punkt bei Babenberg

In der neunten Runde der 2. Klasse Mitte kam es unter anderem zum Duell zwischen der Union Babenberg Linz und dem FC Dardania Linz. Beide Teams blieben in den bisherigen Spielen etwas unter den Erwartungen, wobei die Babenberger zuletzt wieder in die Spur fanden, Dardania jedoch immer noch nicht so richtig in die neue Saison hineinfindet. Im heutigen Spiel hatten beide Teams die Gelegenheit, den nächsten Schritt zu machen.

 

Babenberg mit Vorteilen

In der ersten Halbzeit entwickelte sich von Beginn an ein zwar offenes Spiel, welches jedoch durchaus Vorteile für die Babenberger erkennen ließ. Die Heimischen erspielten sich die eine oder andere Torgelegenheit, da Dardania aber gut dagegenhielt, blieben große Highlights zunächst Mangelware. Fünf Minuten vor dem Pausenpfiff konnten sich die Hausherren jedoch erfolgreich ihre Führung erkämpfen. Dafür musste eine Standardsituation herhalten: Eine Freistoß-Flanke von Thomas Brauner fand am langen Eck Jürgen Hartl, der nicht lange fackelte und zum 1:0 einköpfelte. Mit diesem Zwischenstand ging es dann auch in die Katakomben.

Dardania erkämpft dank starker zweiter Halbzeit einen Punkt

Im zweiten Durchgang sah es zunächst so aus, als würde Babenberg alles klarmachen. Nach einem schön vorgetragenen Angriff über die Seite war es Thomas Brauner, der zum 2:0 vollenden konnte. Nach einer Stunde Spielzeit gelang den Gästen jedoch der Anschlusstreffer. Nach einem Freistoß von der Seite konnte Keeper Rohringer zunächst abwehren, der Ball landete jedoch vor den Füßen von Esadat Hasani, der zum 2:1 einschießen konnte. Nach diesem Anschlusstreffer ging noch einmal ein Ruck durch die Gäste-Elf. Dardania wollte es nochmal wissen und übernahm schon bald ein Mehr an Spielanteilen. Folgerichtig gelang den Gästen dann noch der zu diesem Zeitpunkt nicht unverdiente Ausgleich. Erneut war Esadat Hasani der Torschütze.

Jürgen Hartl, Sportlicher Leiter Union Babenberg Linz:
"In der ersten Halbzeit waren wir eigentlich überlegen, haben in dieser Phase gute Torchancen vorgefunden. In der zweiten Halbzeit haben wir auch gut begonnen und das 2:0 geschossen. Nach dem 2:1 für Dardania, welches aus einer Standardsituation fiel, ist beim Gegner nochmal Euphorie aufgekommen. Sie waren dann überlegen in der zweiten Halbzeit, wir haben gekontert. Nach dem 2:2 waren beide zufrieden mit dem Punkt. In der ersten Halbzeit waren wir besser, in der zweiten der Gegner."

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter