Kefermarkt: Zweiter 5:1-Auswärtssieg in Folge

altIm Spiel zweier miserabel in die Saion der 2. Klasse Nord-Mitte gestarteten Mannschaften empfing die Union Rainbach/M. die Union Kefermarkt. Während sich die Gästeelf von Neo-Trainer Christoph Reisinger zuletzt etwas erfangen hatte und zwei Siege feiern konnte, wollten die Rainbacher nach der 1:4-Niederlage in Bad Leonfelden auf eigenem Platz wieder punkten, um sich etwas vom Tabellenende absetzen zu können.

Talent gelingt erstes Kampfmannschaftstor
Von Beginn weg war dann kaum ein Unterschied zwischen den beiden Mannschaften zu erkennen, die Gästeelf aus Kefermarkt war jedoch optisch leicht überlegen. Richtig gefährliche Torchancen waren aber Mangelware. Die erste Schrecksekunde hatten die Heimischen aber bereits nach wenigen Minuten, als Tormann Daniel Hager sich unglücklich das Knie verdrehte und am Boden liegen blieb. Nach nur zehn Spielminuten musste er deshalb durch Michael Friesenecker ersetzt werden. Der erste Treffer im Spiel resultierte dann aus einer Standardsituation: Ein Freistoß von Youngster Alexander Zeiml in der 15. Minute flog an Freund und Feind vorbei ins lange Eck - es war das erste Kampfmannschaftstor des 18-jährigen Rainbachers.alt

Ex-Kapitän beendet Karriere
Nach dem Führungstreffer entwickelte sich ein offenes Spiel mit wenigen gefährlichen Torchancen auf beiden Seiten. Es dauerte bis zur 29. Minute, bis der nächste Treffer im Spiel fiel: Der Kefermarkter Kapitän Alexander Fröller ließ dem eingewechselten Torwart Friesenecker aus kurzer Distanz keine Chance, 1:1. Fünf Minuten später beendete dann der ehemalige Rainbach-Kapitän Mario Seiberl nach 17 Jahren seine Kampfmannschafts-Karriere - für ihn kam Andreas Frühwirth ins Spiel. In Minute 37 kam eine Flanke zu Kefermarkts Legionär Petr Cely, der aus rund 20 Metern den Ball über den herausgeeilten Friesenecker ins Tor beförderte und das Spiel somit für die Gäste drehte, 1:2.

Kefermarkt nach Wiederbeginn hellwach
In den ersten fünf Minuten nach der Pause schienen die Heimischen mit dem Gedanken noch in der Kabine zu sein und so konnten die Gäste mit zwei Treffern bis zur 50. Minute das Spiel endgültig zu ihren Gunsten entscheiden: Während das 1:3 durch ein Eigentor eines Rainbachers fiel, resultierte das 1:4 aus einem Freistoß von Cely aus rund 20 Metern. Somit war das Spiel vorzeitig entschieden. Nach dem klaren Rückstand kam die Heimelf von Neo-Trainer Michael Stöglehner wieder etwas besser ins Spiel, richtig gefährlich wurde es vor dem Tor von Gästegoalie Gerald Birklbauer jedoch selten. Erst in den letzten 15 Minuten kamen die Hausherren zu einigen hundertprozentigen Torchancen, doch entweder die Gäste-Verteidigung oder das eigene Unvermögen verhinderten den Anschlusstreffer. Goalgetter Jürgen Landl macht es auf der Gegenseite besser und erhöhte in der 89. Minute mit einem Schuss ins lange Eck auf 1:5. Wie vor zwei Wochen in Windhaag/Freistadt konnte die Union Kefermarkt somit den zweiten 5:1-Auswärtssieg in Folge feiern.

Nach dem dritten Sieg in Serie klopft die Reisinger-Elf an die obere Tabellenhälfte an und empfängt am Samstag die Union Leopoldschlag zum Saisonausklang. Die Union Rainbach liegt nach der zweiten Heimniederlage in der laufenden Saison weiter auf dem elften Tabellenplatz und gastiert am letzten Spieltag des Jahres in Treffling.


Clemens Sonnleitner

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter