2. Klasse Nord-Mitte: Vorschau und Experten-Tipp

Exklusiv auf unterhaus.at nimmt Erwin Holzweber, Trainer der Union Stiftinger Bau Unterweitersdorf, die Vorschau auf den 18. Spieltag der 2. Klasse Nord-Mitte vor und gibt seinen Experten-Tipp ab. Nach der knappen Heimniederlage gegen den Fast-Meister aus Kefermarkt bekommt es seine Mannschaft am Sonntag mit einem nicht ganz so starken Team zu tun. Um im Aufstiegskampf weiterhin an vorderster Front mitmischen zu können, zählt im Spiel gegen Sandl nur ein Heimsieg.

Alle Spiele Sonntag, 16.30 Uhr

Union Stiftinger Bau Unterweitersdorf - SV Sandl   (Hinspiel:  7:0)   Tipp:  3:1
Mit Torwart Martin Kapfer und Manuel Reiter müssen wir zwar auf zwei gesperrte Spieler verzichten, aber im Kampf um einen Aufstiegsplatz zählt in dieser Partie nur ein Sieg. Sandl ist zwar zuletzt gegen Urfahr ordentlich unter die Räder geraten, dennoch dürfen wir die Drucker-Elf nicht unterschätzen, trotzdem müssen und werden wir gewinnen.

Union Rainbach/Mühlkreis - Union Leopoldschlag   (Hinspiel:  2:2)   Tipp.  2:1
Unter Neo-Trainer Bozidar Radujkovic präsentieren sich die Rainbacher wesentlich besser als im Herbst und konnten zuletzt zwei souveräne Siege feiern. Ich glaube, dass die Mannschaft im Laufe der Saison noch stärker wird und am Samstag den dritten "Dreier" am Stück einfahren wird. Auch wenn Leopoldschlag in der Rückrunde bereits drei Niederlagen einstecken musste, ist die Grünberger-Elf immer für eine Überraschung gut, am Sonntag wird es zu einem Punktgewinn aber nicht reichen.

DSG Union Walding - SV Urfahr   (Hinspiel:  0:0)   Tipp:  1:2
Walding konnte in der Rückrunde erst einen Sieg feiern und präsentiert sich im Frühjahr nicht so stark wie in der Hinrunde. Die Urfahraner hingegen werden immer stärker, konnten im Frühjahr sämtliche Spiele gewinnen, zählen zu den spielstärksten Teams der Liga und werden meiner Ansicht nach auch gegen die Eisner-Elf die Oberhand behalten.


Werde Live-Ticker-Reporter und übertrage das Spiel deines Vereins per Handy


Union Kefermarkt - Union Reichenau/Ottenschlag/Haibach   (Hinspiel:  2:1)   Tipp:  4:0
Auch wenn Trainer Jaroslav Konvalina auf den gesperrten Igor Nitriansky verzichten muss, wird der Tabellenführer im 16. Spiel seinen 14. Sieg feiern. Die Kefermarkter sind mehr oder weniger schon durch und können bereits für die 1. Klasse planen. Das zuletzt spielfreie Reichenau ist gut in die Rückrunde gestartet und konnte zwei der ersten drei Spiele gewinnen, beim Spitzenreiter wird es aber nichts zu ernten geben.

ASKÖ Treffling - Union Reichenthal   (Hinspiel:  0:6)   Tipp:  1:1
Treffling konnte zuletzt in Leopoldschlag gewinnen und ist auf eigenem Platz nicht zu unterschätzen. Nach einem Fehlstart konnte Reichenthal mit einem Schützenfest gegen Rottenegg zuletzt den ersten Sieg in diesem Jahr feiern. Aufgrund der derzeitigen Schwäche des Gegners hat dieses Ergebnis jedoch keine Aussagekraft. Mit Reichenthal ist im Aufstiegskampf aber weiterhin zu rechnen, wenngleich ich mir in dieser Partie ein Unentschieden wünsche.

SC Rottenegg - Union Wimberger Haus Lasberg   (Hinspiel:  0:8)   Tipp:  0:5
Nach sieben heftigen Niederlagen in Serie zeigt Rottenegg Auflösungserscheinungen. Auch in diesem Spiel stellt sich nur der Frage nach der Höhe des Ergebnisses. Lasberg ist die vielleicht spielstärkste Mannschaft der Liga und verfügt über eine Top-Offensive. Ich habe zwar 0:5 getippt, das Ergebnis könnte aber durchaus ein ähnliches Ausmaß annehmen wie im Hinspiel.

Spielfrei:  Union Windhaag/Freistadt


Günter Schlenkrich

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter