Union Windhaag/Freistadt: "Müssen den guten Mannschaftsgeist auf den Platz bringen"

In der Hinrunde sammelte die Union Windhaag/Freistadt nur neun Punkte und weiß in der Tabelle der 2. Klasse Nord-Mitte lediglich das Schlusslicht aus Leopoldschlag hinter sich. Auch im neuen Jahr sind keine großen Sprünge zu erwarten, in Windhaag soll der Pfeill jedoch weitgehend in die richtige Richtung zeigen. "Auch wenn im Verein die Gemeinschaft im Vordergrund steht und die Spieler, Trainer und Funktionäre engagiert arbeiten, wollen wir auch sportlich erfolgreich sein. Das Potenzial dazu ist mit Sicherheit vorhanden, sind bislang aber unter Wert geschlagen worden", erklärt Stefan Friesenecker, der seit wenigen Tagen das Amt des Sektionsleiters bekleidet.

 

Ein Rückkehrer und ein Abgang

Beim Trainingsauftakt konnte Coach Dragan Jankovic einen Rückkehrer begrüßen. Der Tscheche Matej Maurer war vor geraumer Zeit in Windhaag aktiv, zuletzt jedoch in seiner Heimät tätig, im Winter kehrte der Mittelfeldspieler wieder an seine alte Wirkunsgstätte zurück. Auch Martin Affenzeller (Lasberg) wechselte zum Vorletzten, der Verteidiger wird vermutlich aber vorwiegend in der Reserve kicken. Dominik Hartl hat den Verein Richtung Rainbach/M. verlassen. "Wir mussten auf diesen Abgang reagieren und haben aus diesem Grund Maurer zurückgeholt. Mehr hat sich im Winter nicht getan. Darüberhinaus war auch nichts geplant, zumal wir vorwiegend auf die eigenen Spieler setzen und im Nachwuchs gute Arbeit leisten", weiß der Neo-Sektionsleiter.

 

Ausgeglichene Testspiel-Bilanz

In sechs Testspielen standen drei Siegen ebenso viele Niederlagen gegenüber: 4:1 gegen St. Agatha, 4:2 gegen Pierbach/Mönchdorf, 2:0 gegen Bad Leonfelden Reserve, 1:2 gegen Bad Zell, 0:1 gegen Schenkenfelden und 1:7 gegen Rainbach. "Wir verzeichnen eine ausgeglichene Testspiel-Bilanz, die Formkurve zeigt aber nach oben und konnten die letzten beiden Partien gewinnen. In der Vorbereitung wurde intensiv und gut gearbeitet, zudem ist die Stimmung ausgezeichnet. Jetzt müssen wir den guten Mannschaftsgeist aber auf den Platz bringen", so Friesenecker.

 

"Wollen den Auswärtsfluch bannen"

Die Jankovic-Elf wartet in der Fremde seit bereits 30. April 2017 vergeblich auf ein Erfolgserlebnis und musste in den letzten 19 Auswärtsspielen nicht weniger als 15 Niederlagen einstecken. "Natürlich wollen wir diesen Makel beseitigen und den Auswärtsfluch so rasch wie möglich bannen. Wir könnten aber auch gut damit leben, wenn wir alle Heimspiele gewinnen", schmunzelt Stefan Friesenecker. "Wir sind fest davon überzeugt, dass wir absolut konkurrenzfähig sind und den meisten Mannschaften auf Augenhöhe begegnen können. Wichtig wäre jedoch, eine kleine Serie zu starten, um Selbstvertrauen zu tanken. Allzu weit wird es in der Tabelle nicht nach oben gehen, den einen oder anderen Platz wollen wir aber gutmachen. Wir stützen uns auf ein intaktes Vereinsleben und wollen uns dafür mit sportlichem Erfolg bzw. einigen Siegen belohnen".

 

Zugänge:
Martin Affenzeller (Union Lasberg)
Matej Maurer (Tschechien)

Abgang:
Dominik Hartl (Union Rainbach/M.)

Transferliste

Testspiele:
4:1 gegen UFC St. Agatha (2WN)
4:2 gegen SPG Pierbach/Mönchdorf (2NO)
2:0 gegen Union Bad Leonfelden Reserve (LLO)
0:1 gegen Union Schenkenfelden (1N)
1:2 gegen Union Bad Zell (1NO)
1:7 gegen Union Rainbach/M. (1NO)

Testspiele-Übersicht

 

Günter Schlenkrich

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter