2. Klasse Nord-West: Vorschau und Experten-Tipp

Niederwaldkirchen gegen Julbach und Kleinzell gegen Haslach sind die Spitzenpartien des 22. Spieltages der 2. Klasse Nord-West.  Zwischen Julbach und Haslach geht es im Fernduell um die Tabellenführung – beide Meisterschaftsanwärter müssen auswärts antreten und treffen auf sehr starke Mannschaften. Unterhaus.at hat den Trainer des SV Haslach, Dirk Andreas, um seine Tipps für diese Runde gebeten. Natürlich sind auch Wunschtipps dabei, die seiner Mannschaft weiterhelfen würden. Ob diese Wünsche in Erfüllung gehen, wird sich zeigen.

Alle Spiele um 16 Uhr

Donnerstag, Union Neufelden - Union Feldkirchen/Donau  (Hinspiel:  0:7)   Tipp:  3:1
Gegen Neufelden haben wir gerade verloren und auf eigener Anlage sollte die Atzgerstorfer-Elf dieses Spiel gewinnen, zumals sie sich im Frühjahr bislang sehr stark präsentiert. Aber die Feldkirchener sind nicht zu unterschätzen und vor allem in der Fremde sehr gut.

Sonntag, Union Waldmark St. Stefan - Union Klaffer   (Hinspiel:  0:4)   Tipp:  1:1
Da hoffe ich ein wenig auf unsere unmittelbaren Nachbarn aus St. Stefan. Wäre toll wenn sie Klaffer einen Punkt abknöpfen könnten, obwohl das natürlich sehr schwer wird, da die Öller-Elf als einziges Team der Liga im Frühjahr noch ungeschlagen ist.

Sonntag, Union Herzogsdorf/Neußerling - SV Sparkasse Aschach/Donau   (Hinspiel:  6:0)   Tipp:  4:0
Das zuletzt spielfreie Aschach kommt nicht richtig in die Gänge. Ich denke, da wird ein klarer Sieg für die Kicker aus Herzogsdorf, die sich im Frühjahr sehr stark präsentieren und in der Rückrunde bereits vier Siege feiern konnten.

Sonntag, Union Niederwaldkirchen - Union Julbach   (Hinspiel:  2:4)   Tipp:  2:2
Da mache ich mir auch wieder einen Wunschtipp – es wäre mir sehr recht, wenn diese Partie unentschieden enden würde und sich der Tabellenführer aus Julbach somit nicht absetzen würde.


Werde Live-Ticker-Reporter und übertrage das Spiel deines Vereins per Handy


Sonntag, SK Kleinzell - SV Haslach   (Hinspiel:  1:4)   Tipp:  1:1
Wird eine sehr schwierige Angelegenheit – in Kleinzell ist es schwierig zu spielen. Nach der Heimpleite gegen Neufelden wäre ich mit einem Punkt zufrieden. Unser Kader ist nicht so stark um drei Punkte erwarten zu können.

Sonntag, TSU Kirchberg/Donau - Union St. Veit/Mühlkreis   (Hinspiel:  1:5)   Tipp:  1:2
Der Tabellenvorletzte aus Kirchberg ist bislang das schwächste Frühjahrs-Team und wird in dieser Begegnung keinen Punkt machen können, wenngleich die Kicker aus St. Veit in der Rückrunde bislang ebenfalls schwächeln und bereits sechs Niederlagen einstecken mussten.

Spielfrei:  Union St. Oswald/Haslach


Josef Krainer

Foto: Reinhold Prem

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter