Kein Trainereffekt in Haslach! Union Oepping nach 1:0-Sieg im Aufstiegsrennen

Aufgrund der ernormen Ausgeglichenheit der 2. Klasse Nord-West finden in jeder Runde zahlreiche "Sechs-Punkte-Spiele" statt. Eines davon wurde am Sonntagnachmittag in der Copa Haslana Arena ausgetragen, wo der SV Haslach die Union Oepping empfing. Der SVH hatte die Chance, mit dem fünften Sieg im achten Heimspiel mit Tabellenführer St. Peter nach Punkten gleichzuziehen. Doch der erhoffte Trainereffekt - Horst Neumüller war im Winter Dirk Andreas nachgefolgt - blieb aus. Die Gästeelf von Coach Manfred Meisinger konnte einen 1:0-Sieg feiern und mit wichtigen drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten. Die Oeppinger sind zwar weiterhin nur aiuf dem neunten Rang zu finden, zur Tabellenspitze fehlen aber lediglich vier Zähler.

 

Ereignisarme und torlose 45 Minuten

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Bauer warteten die rund 150 Besucher vergeblich auf einen fußballerischen Leckerbissen. Die Neumüller-Elf erarbeitete sich eine leichte Feldüberlegenheit, konnte sich aber ebenso wie die Gäste keine zwingende Torchance erarbeiten. Nach Eckbällen fanden die Haslacher die eine oder andere Möglichkeit vor, bis zur Pause blieb es aber beim 0:0.

haslach oepping prem 220315 1 

Elfmeter sichert dezimierten Gästen drei Punkte

Beide Mannschaften kamen unverändert auf den Platz zurück, auch am Spiel änderte sich nichts. Nach 30 Gegentoren im Herbst agierten die Oeppinger mit einer kompakten Defensive und ließen nicht viel zu. Der SVH war harmlos und tauchte kaum gefährlich vor dem gegnerischen Gehäuse auf. Obwohl Stefan Rauscher nach rund 70 Minuten die Ampelkarte sah und die Gäste nur noch zu zehnt waren, holten die Oeppinger fünf Minuten später zum entscheidenden Schlag aus. Nach einem Foul an Lukas Schaubmayr verwandelte Kapitän Thomas Humenberger, der als Abwehrchef die Hintermannschaft umsichtig dirigierte, den fälligen Elfmeter zum 0:1. Die Neumüller-Elf war zwar bemüht, den Ausgleich zu erzielen, agierte aber ideenlos, zumeist mit hohen Bällen und konnte sich keine wirkliche Torchance erarbeiten. Kurz vor Schluss hätten die Gäste beinahe ein zweites Mal jubeln dürfen, nach einer Ecke konnte SVH-Keeper Martin Engleder einen Kopfball des starken Michael Magauer jedoch mit einer tollen Parade entschärfen. So blieb es beim 0:1, konnte die Union Oepping mit dem fünften Saisonsieg sich für die empfindliche 1:4-Heimniederlage im Hinspiel revanchieren.

haslach oepping prem 220315 2

haslach oepping prem 220315 3

 

Fotos: Reinhold Prem

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter