Union Steinhaus gewinnt knappes Spiel in Edt

In der 24. Runde der 2. Klasse Südost empfing der FC Edt die Union Steinhaus. Beide Mannschaften stehen im Niemandsland der Tabelle, haben sie wohl nach oben wie unten genügend Polster. Somit ging es nicht mehr um allzu viel in diesem Spiel. Mit einem knappen 2:1 Auswärtssieg konnte die Union aus Steinhaus punktemäßig verkürzen und somit im Kampf um Tabellenplatz 7 auf den FC Edt aufschließen. Daher werden wohl beide Mannschaften versuchen, die letzte Partie positiv zu gestalten.

 

 

Mäßige erste Halbzeit ohne Tore 

Schiedsrichter Medl leitete die Begegnung vor etwa 70 Zusehern auf der Sportanlage des FC Edt. Die Partie begann müde, den Zuschauern wurde überwiegend fußballerische Magerkost geboten. Es entwickelte sich eine Partie, in der viel über den Kampf gehen sollte. Den beiden Mannschaften war anzusehen, dass es auf beiden Seiten in der Endphase der Meisterschaft um nichts mehr geht. Deshalb ging es auch ohne wirklich Höhepunkte und vor allem torlos in die Halbzeitpause.

 

Schlussphase hat es in sich 

Auch in Halbzeit zwei  sollte sich am Spielgeschehen zunächst wenig ändern. Im Spiel nach vorne taten sich beide Mannschaften weiterhin schwer. Kleinere Höhepunkte gab es im zweiten Abschnitt immer wieder durch Fouls. So sahen mit Cvtrak und Schlager zwei Spieler von Steinhaus, sowie auch Zivic auf Seiten der Gastgeber früh Gelbe Karten aufgrund von Foulspielen. So richtig los ging es erst in der Schlussphase der Begegnung. In der 78. Minute war es Steinhaus-Torjäger Sandor Maroti, der mit Saisontor Nummer 17 seine Union in Führung bringen konnte. Wenige Minuten später sollte es dann auch ein zweites Mal im Tor von Heim-Keeper Zekan einschlagen. Wieder kam Sandor Maroti an das Spielgerät und erhöhte per Doppelpack auf die doch überraschende 2:0 Führung für Steinhaus.  Wer am Sportplatz jedoch nun dachte, die Partie sei entschieden, wurde eines besseren belehrt. Drei Minuten nach dem zweiten Treffer von Maroti traf Mukassa Arthur Loic Forzing für seinen FC Edt zum Anschlusstreffer und ließ seine Mannschaft noch einmal hoffen. Nachdem der zuvor bereits auch schon verwarnte Zivic in Minute 92 im Zweikampf zu hart gegen den Gegner ging und mit Rot vom Platz geschickt wurde, beziehungsweise die letzten Angriffsversuche des Gastgebers ohne Torerfolg vorrübergingen , blieb es beim 2:1 Auswärtssieg der Union Steinhaus. Während der FC Edt nächste Woche spielfrei ist, empfängt Steinhaus in ihrem letzten Saisonspiel die Juniors des FC Wels und könnte vorrübergehend an Edt vorbeiziehen.

Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter