Union Rohr verliert nach Remis die Tabellenführung

In Runde 25 der 2. Klasse Süd-Ost kam es zum Aufeinandertreffen zwischen dem SV Scharnstein und der Union Rohr. Für die Heimmannschaft, die vor dem Spiel auf Platz 5 stand, sollte es am Sonntagnachmittag nicht mehr um allzu viel gehen. Auf der anderen Seite liefert sich die Mannschaft aus Rohr einen spannenden Zweikampf um den Meistertitel gegen die Union Eberstalzell und darf sich bei lediglich zwei Punkten Vorsprung und dem deutlich schlechteren Torverhältnis keine Ausrutscher erlauben. Nach einem 1:1 in Scharnstein verlor die Union die Tabellenführung eine Runde vor Schluss aber wieder und ist am letzten Spieltag auf Schützenhilfe angewiesen.

Munteres Hin und Her in Halbzeit eins

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Waldl vor rund 200 Zusehern in Scharnstein durften sich beide Fanblöcke über ein von Beginn an rassiges Spiel freuen. Schon in den ersten zehn Minuten konnten sich beide Mannschaften gefährlich in Szene setzen, beide Male blieb es aber beim Annäherungsversuch. Auch in weiterer Folge gab es Chancen hüben wie drüben, es entwickelte sich ein gutes Spiel von beiden Mannschaften. Nach einigen guten Vorstößen war es in Minute 28 dann aber der SV, der in Führung gehen konnte. Florian Leitinger kam nach einer schönen Passkombination zum Abschluss und brachte die Hausherren in Führung. Das Spielgeschehen sollte sich auch in weiterer Folge nicht ändern. Wenige Sekunden später wurden die Gäste aus Rohr gleich mehrfach gefährlich. Bei einer Eckball-Serie kam Windisch ganze dreimal zum Kopfball, Scharnstein konnte aber immer wieder in höchster Not klären. Auf der anderen Seite vergaben der umtriebige Drack und Leitinger gute Chancen, die Führung zu erhöhen. Kurz vor der Halbzeit sollte Rohr dann allerdings noch der Ausgleich gelingen. Puskaric nützte einen Patzer in der gegnerischen Abwehr aus und stellte auf 1:1.

Wenig Zählbares in Halbzeit zwei

Beide Mannschaften kamen unverändert wieder aus der Kabine, taten sich aber beide sehr schwer in Abschnitt zwei. So brachte Rohr mit Dejan Bobar auch bald einen weiteren Offensivspieler in die Partie, am Spielgeschehen änderte dies allerdings wenig. Die beste Chance fanden die heimischen aus Scharnstein vor, aber auch hier fehlte im Abschluss die nötige Konsequenz. Das Spiel plätscherte in weiterer Folge so dahin, Rohr versuchte zwar noch gefährlich zu werden, eigene Angriffe wurden oft aber auch schon bereits im Keim erstickt. Weil der SV Scharnstein bis zum Schluss auch den Zug zum Tor vermissen ließ, blieb es beim für Rohr wohl sehr enttäuschenden 1:1 Remis, wodurch diese auch die Tabellenführung an die gegen Grünau siegreiche Union Eberstalzell verloren. 

Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter