Union Tarsdorf: "Die Jungs haben hart gearbeitet und sich gut entwickelt"

Nach einer bärenstarken Rückrunde belegte die Union Tarsdorf im Vorjahr den fünften Platz. Auch in der aktuellen Saison der 2. Klasse Süd-West wussten die Mannen von Trainer Nicki Brandstätter bislang zu gefallen und überwintern gemeinsam mit den Kickern aus Mauerkirchen am vierten Rang. "Wir blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück und konnten die starken Leistungen vom Frühjahr im Herbst bestätigen. Die Jungs haben hart gearbeitet und sich gut entwickelt", ist der Coach überaus zufrieden.

 

Stabil durch den Herbst

Nach vier Runden bilanzierte die Union mit je zwei Siegen und Niederlagen ausgeglichen. Fortan zeigte der Pfeil zumeist in die richtige Richtung, standen in den übrigen acht Spielen fünf weiteren Siegen zwei Niederlagen gegenüber. "Nach einem soliden Start ist die junge Mannschaft immer stärker geworden und gut durch den Herbst gekommen. Es wäre sogar noch mehr möglich gewesen, zumal die eine oder andere Niederlage nicht hätte sein müssen", findet Brandstätter ein Haar in der Suppe. Der Viertplatzierte fuhr auf eigener Anlage fünf "Dreier" ein und behielt in der Fremde zwei Mal die Oberhand. Während nur zwei Teams weniger oft jubeln durften, kassierten lediglich die Top-Zwei der Tabelle weniger Gegentore. "Die aktuelle Torbilanz ist eine Spiegelbild der letzten Jahre. Wir stehen hinten traditionell gut, tun uns vorne aber schwer. Ich bin aber optimistisch, da wir in einigen Partien oft getroffen haben. In Summe haben wir eine ausgezeichnete Hinrunde absolviert und uns eine super Ausgangsposition verschafft", meint Nicki Brandstätter.

 

Keine Transfers - Trainingslager in Spanien

Die aktuelle Übertrittszeit hat in Tarsdorf keine Spuren hinterlassen, verzeichnet die Union weder Zu- noch Abgänge. "Es war nichts geplant und haben auch keine Transfers getätigt. Nach dem starken Herbst bestand auch keine Veranlassung, den Kader zu verändern und gehen mit dem bewährten Personal in die zweite Meisterschaftshälfte", so Brandstätter. In den vergangenen Wochen mussten die Kicker ein Individualtraining absolvieren, am heutigen Abend wird die offizielle Vorbereitung in Angriff genommen und am 15. Februar gegen Bürmoos 1b das erste Testspiel bestritten. Am 5. März reisen die Tarsdorfer nach Spanien und halten in Alicante ein Trainingslager ab.

 

Interessante und spannende Rückrunde

Nach der erfolgreichen Hinrunde ist die Brandstätter-Elf auf den Geschmack gekommen und nimmt den Relegationsplatz ins Visier. "Der Zweite aus Friedburg hat nur vier Punkte mehr auf dem Konto, weshalb wir den zweiten Rang im Auge behalten. Auch wenn wir in der Tabelle den Blick nach oben richten, verspüren wir keinen Druck", möchte der Trainer den Ball flach halten. "Trotz der ausgezeichneten Ausgangsposition steht die Weiterentwicklung der jungen Mannschaft im Vordergrund. Das eine schließt das andere jedoch nicht aus, denn sollten wir eine ähnlich starke Rückrunde spielen wie im letzten Jahr, ist alles möglich".

 

Transferliste OÖ 2. Klasse Süd-West

Testspiele-Übersicht OÖ 2. Klasse Süd-West

 

Günter Schlenkrich

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter