Lambrechten mit Verstärkung in den Aufstiegskampf

altIn der Vorsaison der 2. Klasse West belegte der SV Romberger Lambrechten den fünften Platz. Nach dem Wechsel in die Gruppe West-Nord überwintert die Elf rund um Spielertrainer Andreas Schauer ebenfalls am fünften Rang, ist jedoch im Aufstiegsrennen präsent, fehlen zu einem "Platz an der Sonne" derzeit nur vier Punkte. "Wir haben uns vorgenommen, ganz vorne mitzumischen und das ist uns bislang sehr gelungen", freut sich Obmann Engelbert Rachbauer.

"Dabei hätten wir uns sogar eine noch bessere Ausgangsposition verschaffen können, haben aber nach vier Auftaktsiegen einige Punkte liegen lassen. Aber wir sind in Lauerstellung - und das passt schon", hofft der Obmann, das verlorene Terrain noch gutmachen zu können. "Natürlich wollen wir vorne dranbleiben, aber wir haben eine relativ junge Mannschaft und setzen uns nicht selbst unter Druck. Sollte uns der Aufstieg jedoch gelingen, werden wir uns nicht dagegen wehren", schmunzelt Rachbauer.alt

Um auch in der Rückrunde ein ernstes Wort im Aufstiegskampf mitreden zu können, wird der Kader des Tabellenfünften im Winter erweitert. "Mit Christian Schwarz, der von Lohnsburg kommt, konnten wir bereits einen neuen Kaderspieler verpflichten. Darüberhinaus sehen wir uns nach einer echten Verstärkung um. Es ist zwar noch nichts fix, aber ich gehe davon aus, dass wir am Transfermarkt fündig werden", kündigt der Obmann zumindest einen weiteren Neuzugang an.

Am 28. Januar beginnt mit der Vorbereitung die entscheidende Phase im Unternehmen Aufstieg. Mit insgesamt sieben Testspielen versucht die Schauer-Elf zum Rückrundenauftakt ihre Bestform zu erreichen. "Sollte es uns gelingen - wie schon im Herbst - die ersten vier Spiele gegen Taiskirchen, St. Agatha, St. Aegidi und Vichtenstein zu gewinnen, dann sieht es gut aus", hofft Engelbert Rachbauer auf einen günstigen Saisonverlauf. 

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter