Schardenberg: "Es geht um nichts mehr"

"Wir hätten uns von dieser Saison doch einiges erwartet und wollten ins im Vorderfeld der 2. Klasse West-Nord präsentieren, doch es ist von Anfang an nie richtig rund gelaufen, war während der gesamten Hinrunde der Wurm drinnen", erklärt Union Schardenbergs Sektionsleiter Christian Scharnböck den enttäuschenden elften Tabellenplatz. Die Mannschaft von Trainer Markus Haas ist - lediglich vor den Nachzüglern aus St. Agatha, Enzenkirchen und St. Aegidi - nur im unteren Tabellendrittel zu finden.

"Neben vielen Verletzungen und zahlreichen Sperren, die unseren ohnehin sehr kleinen Kader strapaziert haben, errreichten vor allem die Leistrungsträger nicht ihre Bestform. Es hat einfach - im negativen Sinne - alles zusammengepasst", ist der Sektionsleiter enttäuscht und bedauert den Ausfall von Stürmer Klaus Mühlböck, dessen Rückkehr nach einem Knöchelbruch noch ungewiss ist. Nicht zuletzt die löchrige Defensive ließ ein besseres Abschneiden nicht zu. So kassierten die Schardenberger gleich 38 Gegentreffer - nur "Prügelknabe" St. Aegidi erhielt mehr Tore.

"Wir haben einfach zu viele Tore erhalten, die Abwehrprobleme müssen wir rasch in den Griff bekommen", weiß der Sektionsleiter wo der Hebel anzusetzen ist. "Das Problem ist nur, dass es um nichts mehr geht, somit die Motivation am Tiefpunkt ist. Aber wenn endlich wieder alle Spieler an Bord sind, müssen wir die Ärmel hochkrempeln und die Talfahrt stoppen, um in der kommenden Saison in der Tabelle wieder nach vorne blicken zu können", gibt Christian Scharnböck die Richtung vor.

"Aufgrund der enttäuschenden Tabellensituation wird es bei uns im Winter keine Zugänge geben, bekommt der bestehende Kader im Frühjahr die Chance, sich zu rehabilitieren", hofft der Sektionsleiter auf eine deutliche Leistungssteigerung. Unter Trainer Haas beginnt am 31. Januar die Vorbereitung. Neben fünf Testspielen steht in der Aufbauzeit auch ein Trainingslager auf dem Programm, welches Ende Februar in Vöcklamarkt abgehalten wird.

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter