UFC Hartkirchen feiert im dritten Spiel zweiten Saisonsieg

In Runde vier der 2. Klasse West-Nord stand am Sonntagnachmittag unter anderem die Partie zwischen dem UFC Hartkirchen und der SPG St. Marienkirchen/Wallern 1b/c am Programm. Während Hartkirchen aus den bisherigen zwei Spielen drei Punkte holen konnte, hat die SPG nach drei Spielen einen Zähler am Konto. Hartkirchen gewann letzte Woche in Stroheim mit 2:0, die SPG St. Marienkirchen/Wallern 1b/c holte beim 3:3 in Suben einen Punkt. Hartkirchen geht somit auch als leichter Favorit in dieses Spiel und konnte sich am Ende mit 4:0 deutlich durchsetzen.

 

Hartkirchen mit der frühen Führung

Vor rund 100 Besuchern kamen die beiden Mannschaften in der Arthofer Arena in Hartkirchen auf den Rasen. Die Zuseher mussten auf den ersten Treffer auch nicht lange warten, denn nach nur fünf Minuten setzte sich Adnan Nocic mit einer schönen Einzelaktion durch und vollendete schließlich zur 1:0-Führung. Hartkirchen war in dieser Anfangsphase in weiterer Folge die bessere Mannschaft und kam nach 25 Minuten wieder vor das Tor. Erneut war der Ball nach einer schönen Einzelaktion, diesmal von David Hornok, im Tor. Der Spielstand damit 2:0 für das Heimteam. Bis zur Halbzeitpause kamen auch die Gäste von der SPG St. Marienkirchen/Wallern 1b/c noch zweimal vor das Tor. David Hofer, der Hartkichner Schlussmann, konnte aber die Null halten. Mit einem 2:0 für Hartkirchen ging es nach 45 Minuten schließlich in die Kabinen.

Zwei weiter Treffer der Heimischen kurz vor Spielende

Auch nach Wiederbeginn waren die Hartkirchner das bessere Team. Die Megyeri-Elf kam noch das ein oder andere Mal vor das Tor, aber auch auf der Gegenseite konnte sich der Schlussmann der Gäste, Philip Fellner einige Male auszeichnen. Nach einem Vergehen in der 89. Spielminute zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Adnan Nocic ließ sich diese Chance nicht nehmen und verwandelte zum 3:0. Doch das sollte es noch nicht gewesen sein – in der Nachspielzeit kam von der Seite ein Stanglpass zur Mitte und Simon Eder erzielte das 4:0. Dann war auch Schluss – Hartkirchen feiert im dritten Spiel den zweiten Sieg. Die SPG St. Marienkirchen/Wallern 1b/c muss weiter auf den ersten vollen Erfolg warten.

Stimme zum Spiel:

Simon Aichinger, Sportlicher Leiter UFC Hartkirchen:
„Wir haben das Spiel dominiert, sind gleich früh in Führung gegangen. Unser Torhüter David Hofer hat zwei Großchancen, wo sie allein auf das Tor gelaufen sind in der ersten Halbzeit, gut gehalten. Auch in der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel im Griff gehabt. Zum Schluss sind sie dann schon etwas auseinandergebrochen, da haben wir dann noch zwei Tore gemacht. Wir hatten noch die ein oder andere Chance auf zwei oder drei Tore mehr. Im Großen und Ganzen haben wir verdient gewonnen.“

Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter