Große Überraschung in Linz: Schlusslicht Mauthausen schlägt Tabellenführer Blau-Weiß Linz

altaltWohl nur sehr wenige Wagemutige hätten in der 11. Runde der Bezirksliga Nord auf einen Auswärtssieg von ASKÖ Mauthausen bei den Amateuren des FC Blau-Weiß Linz gewettet. Denn die Gäste lagen mit einem Punkt abgeschlagen am Tabellenende und konnten bereits seit 18 Pflichtspielen keinen Sieg mehr bejubeln. Dennoch schaffte die Prömmer-Elf das Wunder und besiegte Tabellenführer Blau-Weiß dank einer beherzten Leistung mit 1:0.

Kevin Fabian erzielt Goldtor

Vom Anpfiff an versteckten sich die Gäste aus Mauthausen keineswegs und versuchten ihrerseits das Spiel aktiv mitzugestalten. Der noch relativ neue Chef auf der Trainerbank - Martin Prömmer - stellte sein Team zudem gut auf die Blau-Weiße Offensive ein. Den Gastgebern merkte man außerdem das Match gegen Königswiesen am vergangenen Freitag an, denn die Elf von Spielertrainer Marcel Ketelaer agierte nicht so frisch und laufstark wie in den Matches zuvor. Nach einigen guten Möglichkeiten auf beiden Seiten - so verzeichnete Mauthausen unter anderem einen Stangenschuss und tauchte zweimal alleine vorm gegnerischen Tor auf -  war es Kevin Fabian, der das Goldtor erzielte. Der Mauthausener setzte sich bei einer Einzelaktion gut durch und traf aus knapp 16 Metern ins Linzer Torgehäuse (44.) Danach verlegten sich die Gäste zusehends aufs Kontern. Blau-Weiß traf im Anschluss zwar ebenfalls die Stange und einmal auch ins Tor. Doch der Schiedsrichter Robert Daniel entschied auf Abseits und erkannte diesen Treffer nicht an. Damit war die Überraschung perfekt: Mauthausen schaffte den ersten Saisonsieg und schöpft damit im Herbstfinish neue Motivation.



Harald Leitner (Co-Trainer FC Blau-Weiß Linz Amateure):

"Es war heute sicherlich auch eine Kopfsache. Außerdem waren wir nach dem Freitagsmatch gegen Königswiesen sicher müde. Aber Mauthausen hat tapfer gekämpft. Aber es ist nicht so schlimm, es war nicht mehr als eine Niederlage."

Martin Prömmer (Trainer ASKÖ Mauthausen):

"Pauschalllob an meine Mannschaft. Sie haben heute das umgesetzt, was wir trainiert haben. Wir waren heute auch einfach mutiger und haben uns mehr zugetraut. So gesehen war der Sieg nicht unverdient, auch wenn Blau-Weiß einige gute Chancen hatte. Am Ende hat sich wohl das Herz unserer Mannschaft durchgesetzt. Dieser Sieg ist somit irrsinnig wichtig für die Moral."


Johannes Oberreiter

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.