Wie schon im Herbst - Reiter-Festspiele gegen SV Gramastetten!

Bereits im Herbst konnte der SV Gramastetten im Spiel gegen die DSG Union Putzleinsdorf einen Mann nicht stoppen - Christian Reiter. Mit vier Toren war der Angreifer allein dafür verantwortlich, dass Putzleinsdorf mit 4:1 als Sieger vom Platz ging. Auch an diesem Nachmittag hieß das Endergebnis 4:1 für Putzleinsdorf und wieder war Reiter, dieses Mal mit drei Treffern, der Sargnagel für die Gramastettener. Mit diesem Sieg ist die Gahleitner-Elf nun endgültig gerettet, während Gramastetten vielleicht noch einen oder zwei Punkte benötigt um ganz sicher nichts mit dem Abstieg aus der Bezirksliga Nord - powered by Intersport Pötscher - zu tun zu haben.

 

 

Erster Reiter-Streich kurz vor der Pause

Bei verregnetem Wetter fanden etwa 120 Besucher den Weg in das Sportzentrum Putzleinsdorf und sahen in der ersten Halbzeit eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Die größte Möglichkeit hatte dabei wohl Gramastettens Oliver Hinterreither, der etwas glücklich drei Meter vor dem Tor an den Ball kam und es dennoch nicht fertig brachte ihn an Keeper Fabian Magauer vorbei zu bringen. Doch auch die Hausherren hatten eine Riesenchance. Nach Vorarbeit von Christian Reiter kam Martin Pulec völlig frei 11 Meter vor dem Tor zum Abschluss, schoss dabei aber noch einem gegnerischen Verteidiger ans Bein. Als alle schon mit einem 0:0 zur Pause rechneten schlug Christian Reiter doch noch vor dem Seitenwechsel zu. Stefan Peer knallte einen Freistoß aus etwa 30 Metern aufs Tor, Keeper Julian Hofer konnte nur kurz abklatschen, Christian Reiter reagiert am schnellsten und staubte zum 1:0-Pausenstand ab.

 

Reiter macht mit Doppelpack alles klar

In der zweiten Halbzeit kamen die Hausherren aus Putzleinsdorf besser ins Spiel und zwangen dem Gegner ihr Spiel auf. Nach einer viertel Stunde war es dann auch so weit. Nach einer Freistoßflanke von Martin Pulec, stieg Christian Reiter am höchsten und scherzelte das Leder zum 2:0 ins Netz. Im Anschluss fanden nur noch die Hausherren gute Möglichkeiten vor. Martin Pulec setzte einen Freistoß an die Latte und in der 76. Minute machte Christian Reiter seinen Dreierpack perfekt. Julian Neumüller setzte sich auf der rechten Seiter gut durch und servierte eine ideale Flanke an den Fünfmeter-Raum, wo Christian Reiter nur noch den Fuß hinhalten musste und zum 3:0 einnetzte. Dann brachte Trainer Gerhard Gahleitner einige junge Spieler aufs Feld und Julian Aiglsdorfer bedankte sich auf seine Weise dafür. Der junge Mittelfeldspieler erzielte in seinem elften Einsatz das erste Tor in der Kampfmannschaft für die Putzleinsdorfer - und was für eines. Am 16er-Eck nahm er sich den Ball kurz an und zirkelte das Leder ins lange Eck zum 4:0. Kurz vor dem Ende kamen auch die Gäste noch zum Ehrentreffer und auch dieses Tor konnte sich sehen lassen. Nachdem die Verteidigung den Ball nur kurz raus köpfen konnten übernahm Murat Aplak das Leder von der Strafraumgrenze volley und hämmer den Ball via Innenstange in die Maschen. Am Ausgang dieses Spieles änderte dieser Treffer aber nichts mehr, sind die Hausherren mit diesem Sieg endgültig gerettet.

 

Gerhard Gahleitner, Trainer DSG Union Puztleinsdorf:

"Die erste Halbzeit war relativ ausgeglichen, hatten beide Mannschaften eine Riesenchance auf die Führung. Als alle mit einer torlosen ersten Halbzeit rechneten, konnten wir doch noch zuschlagen. In der zweiten Halbzeit war es nur eine Frage der Zeit bis wir weitere Treffer erzielen. Am Ende gab ich noch einige junge Spieler die Chance sich zu präsentieren und Julian Aiglsdorfer dankte es mit einem herrlichen Schuss ins Eck."

 

Gert Trafella, Trainer SV Gramastetten:

"Es war ein sehr gutes Spiel von beiden Mannschaften und die Zuseher waren begeistert, wir können gegen Putzleinsdorf aber wohl einfach keinen Punkt holen, vor allem Christian Reiter können wir einfach nicht stoppen. Ihm taugt es gegen uns anscheinend besonders Tore zu schießen. Die Mannschaft hat dieses Mal aber wieder gut gespielt und die Einstellung hat wieder gepasst."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter