Trendwende ausgerechnet im Derby: SPV Kematen-Piberbach/Rohr feiert gegen Bad Hall ersten Saisonsieg!

Kematen-Pib./Rohr
Union Bad Hall

Die Union Bad Hall gastierte am gestrigen Samstagnachmittag bei der SPV Kematen-Piberbach/Rohr. Ein Derby zwischen zwei Teams in aktuell völlig konträren Situationen – die Kurstädter legten einen starken Saisonstart hin und hätten mit einem Sieg sogar die Tabellenspitze übernehmen können. Indes steckt, oder besser gesagt steckte die Mannschaft von Andreas Hintersteiner in einem tiefen Formloch und war bis vor dem prestigeträchtigen Duell noch sieglos. Dies änderte sich ausgerechnet im Nachbarschaftsduell, fuhr man einen überzeugenden 4:2-Sieg ein. 

Trendwende ausgerechnet im Derby: SPV Kematen-Piberbach/Rohr feiert gegen Bad Hall ersten Saisonsieg!

Weiermayer fliegt früh vom Platz – Neudorfer gelingt erster Pflichtspieltreffer

Die Gäste reisten etwas ersatzgeschwächt an, Coach Hieblinger musste mit Manfred Rabenhaupt, Miklos Micsinai, Dejan Bobar gleich auf drei zentrale Stützen der letzten Wochen verzichten, zudem saß auch Unterschiedsspieler Patrick Grillitsch nur auf der Bank. In den ersten paar Minuten fanden die Kurstädter aber dennoch gut in die Partie und konnten auch vereinzelt Gefahr ausstrahlen, wenngleich keine große Torchance daraus entsprang. Nach einer knappen Viertelstunde gestaltete sich das Spielgeschehen etwas ausgeglichener, bis sich in Minute 27 eine Schlüsselszene ereignete: Nach einem Kopfball von Sebastian Hinterleitner fischte Paul Weiermayer die Kugel mit der Hand aus dem Tor – Elfmeter für Kematen und der rote Karton für den Mittelfeldspieler der Gäste. Sommerneuzugang Dominik Neudorfer zeigte sich eiskalt und verwertete den fälligen Strafstoß. Daraufhin verlor die Hieblinger-Elf ein wenig den Faden und wurde erst gegen Ende der ersten Hälfte wieder munterer. Da fand Bernhard Reichl auch die riesen Gelegenheit auf den Ausgleich vor, ließ diese aber ungenützt.

Hausherren bekommen erst spät den Deckel drauf

Nach dem Pausentee wussten die Heimischen gekonnt ihr Überzahl auszuspielen, hatten etwas mehr von der Partie und erhöhten prompt auch auf 2:0. Nach einem schönen Schnittstellenball war Patrick Gruber nicht mehr einzuholen, scheiterte erst an Bad Hall Keeper Florian Kastler, die Kugel fiel dann Leon Covic vor die Füße, der letztlich ins leere Tor einschob (54.). Trotz der Tatsache, dass man mit einem Mann weniger spielen musste, schlugen die Gäste wenig später zurück: Reichl markierte nach einem fatalen Schnitzer der heimischen Abwehr in Minute 59 per Kopf den Anschlusstreffer.  Die Schlussphase blieb so spannend – knapp 350 Zuschauer bekamen auch da einiges geboten: Erst sorgte Rene Gumplmayr etwa zwanzig Minuten vor Schluss für die vermeintliche Vorentscheidung, dann schlugen die Mannen von Mario Hieblinger wieder zurück: Nach einem starken Reflex von SPV-Keeper Stefan Herbst kam wiederum Reichl an das Spielgerät, nurnoch 3:2 (79.). Der Bad Haller Schlussoffensive hielt der Defensivverbund der Hausherren aber Stand, kurz vor Schluss stellte man den dritten zwei-Tore-Vorsprung dieser Partie wieder her. Joker Jakob Hofer nickte eine traumhafte Flanke von Julian Schneider ins Gehäuse und zeichnete mit seinem ersten Treffer im SPV-Dress für den 4:2-Endstand verantwortlich (87.).

Kematen/Rohr tritt am kommenden Samstag bei den SK Amateure Steyr an, die Union Zorn Gestra Bad Hall empfängt am selben Tag den SV Garsten.

Stimme zum Spiel

Werner Steindl (Sportlicher Leiter SPV Kematen-Piberbach/Rohr):

„Das war im Großen und Ganzen ein gutes Derby, ohne irgendwelche Gehässigkeiten – eine ausgeglichene Partie, die jeder hätte gewinnen können."

Die Besten: Jakob Karan (RV), Thomas Lederhilger (ZM)

Bezirksliga Ost: SPV Kematen-Piberbach/Rohr – Union Zorn Gestra Bad Hall, 4:2 (1:0)

  • 87
    Jakob Hofer 4:2
  • 79
    Bernhard Reichl 3:2
  • 71
    Rene Gumplmayr 3:1
  • 59
    Bernhard Reichl 2:1
  • 54
    Leon Covic 2:0
  • 27
    Dominik Neudorfer 1:0

 

 

Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter