Bezirksliga Süd

Nach Siegesserie, Trainerwechsel in Neuhofen/Krems

Helmut Wartinger, unter dessen Leitung die Union Neuhofen/Krems vor vielen Jahren zwei Mal aufgestiegen war, kehrte im letzten Winter an seine alte Wirkungsstätte zurück. In der Rückrunde der Bezirksliga Süd starteten die Neuhofener einen tollen Lauf, feierten in den zehn bisherigen Spielen sieben Siege und sind als Dritter von den beiden Top-Teams aus Buchkirchen und Ohlsdorf nur durch vier Punkte getrennt. Trotz der Chance, auf der Zielgeraden der Meisterschaft in den Titelkampf möglicherweise noch eingreifen zu können, endete am Dienstagabend Wartinger`s zweite Amtszeit bei der Union. "Die Verantwortlichen haben mitgeteilt, dass für die kommende Saison ein neuer Trainer verpflichtet wurde, haben mich aber gebeten, die aktuelle Saison zu beenden. Da es meiner Meinung nach keinen Sinn macht, habe ich gestern meinen Rücktritt erklärt und die Tätigkeit mit sofortiger Wirkung beendet", so Wartinger.

 

"Haben uns alle Optionen offen gehalten"

"Wir haben uns im Winter über die Rückkehr von Helmut Wartinger riesig gefreut. Auch wenn er tolle Arbeit geleistet und den eingeschlagenen Weg, junge, eigene Spieler zu forcieren, mitgegangen ist, haben wir von Anfang an betont, uns alle Optionen offen zu halten. Wir sind ein bodenständiger Verein und planen langfristig. Nach reiflicher Planung und Überlegung haben wir die Entscheidung getroffen, mit einem neuen Trainer in die Zukunft zu gehen", erklärt Sektionsleiter Christoph Patzalt. "Diese Entscheidung haben wir Helmut Wartinger mitgeteilt und ihn ersucht, die Mannschaft in den letzten drei Spielen zu betreuen. Helmut ist unserem Wunsch leider nicht nachgekommen und hat seine Tätigkeit beendet. Ich möchte betonen, dass wir seine Entscheidung verstehen und uns freundschaftlich getrennt haben."  

 

Mario Hieblinger trägt ab Sommer als Spielertrainer die Verantwortung

Mario Hieblinger, der aktuell beim SK Amateure Steyr tätig und mit dem Blau-Weißen in der 1. Klasse Ost um den Meistertitel bzw. Aufstieg kämpft, wird in der neuen Saison bei der Union Neuhofen als Spielertrainer die Verantwortung übernehmen. "Ich möchte klarstellen, dass wir uns für Hieblinger und nicht gegen Wartinger entschieden haben. Mario ist ein junger, moderner Trainer, der unser Anfordungsprofil zu 100 Prozent erfüllt und zudem seit geraumer Zeit in Neuhofen lebt", meint der Sektionsleiter. "In unserem Verein steht die Nachwuchsarbeit an oberster Stelle und wollen den rund 140 Jugendlichen weiterhin eine Perspektive bieten. Obwohl wir in der Meisterschaft gut im Rennen sind, schauen wir nicht auf die Tabelle, sondern planen langfristig. Wir werden den eingeschlagenen Weg fortsetzen und sind der festen Überzeugung, mit der Verpflichtung von Mario Hieblinger eine gute Wahl getroffen zu haben." In den letzten drei Runden trägt mit Co-Trainer Patrick Schneeberger ein Neuhofener "Urgestein" interimistisch die Verantwortung.

 

Günter Schlenkrich

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter