SV Traun beendet die Hinrunde mit Heimsieg gegen St. Magdalena

Am heutigen Samstagnachmittag kam es zum Aufeinandertreffen zwischen dem SV HAKA Traun und dem SK St. Magdalena im Rahmen der 15. Runde der Landesliga Ost. Die Gastgeber aus Traun konnten sich zuletzt gegen Katsdorf mit einem 3:0 Auswärtssieg durchsetzen und hatten mit der Partie gegen St.Magdalena die Chance, die Hinrunde auf dem dritten Tabellenplatz zu beenden. St.Magdalena war zuletzt ebenso erfolgreich und man befand sich im Vorfeld der Partie im gesicherten Mittelfeld der Landesliga Ost, wodurch man ein spannendes Duell erwarten konnte.

 

Ladehemmung bei schwierigen Verhältnissen

Die Hausherren aus Traun fanden auch im letzten Heimspiel des Jahres wieder einmal gut in die Partie und die Schützlinge von Cheftrainer Markus Erbschwendtner konnten bereits in der frühen Anfangsphase Akzente in der Offensive setzen. Man wollte bei schwierigen Platzbedingungen direkt einen Treffer erzielen, um die Partie in die gewünschte Richtung zu lenken. Allerdings scheiterte man zunächst an der eigenen Chancenverwertung und man tat sich schwer gegen die Gäste aus Linz, die in der Defensive sehr kompakt standen. St.Magdalena hatte gegen Ende der ersten Hälfte dann die größte Chance des ersten Durchgangs, nachdem man im Zuge eines Konters die Stange des Kastens der Hausherren traf, allerdings prallte der Ball nicht in die Maschen, wodurch sich die beiden Teams mit einem 0:0 Remis zur Halbzeit trennten.

Kober bringt Traun auf die Siegerstraße

In der zweite Hälfte wirkten die Hausherren dann noch eine Spur zielstrebiger in der Offensive und man stellte die Gäste aus St.Magdalena immer wieder vor Probleme. In der 56. Minute gelang Rene Kober dann der Dosenöffner für die Trauner. Der Offensivakteur schloss in jener Spielminute präzise ab und erzielte somit die 1:0 Führung für Traun. Nur eine Minute nach dem Führungstreffer konnte man direkt ein zweites Tor nachlegen. Diesmal war Sasa Petrovic zur Stelle und erzielte den Treffer zur 2:0 Führung für Traun. Im weiteren Spielverlauf hätte man auch Chancen auf den dritten Treffer gehabt, doch man ließ die Gelegenheiten liegen. St.Magdalena schlug dann in der 84. Minute im Zuge einer Standardsituation zu und Zbynek Musiol gelang der Anschlusstreffer zum 2:1, doch bei jenem Spielstand blieb es schlussendlich dann auch und die Trauner gingen als verdienter Sieger vom Platz.

Markus Erbschwendtner, Trainer SV Traun:

"In Summe waren wir heute die bessere Mannschaft und ich bin sehr stolz auf das Team, da wir eine sensationelle Hinrunde auch mit einem Sieg beenden konnten."

Die Besten: Rene Kober, Sasa Petrovic

Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter