Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Union Vorderweißenbach erkämpft sich Punkt gegen Viktoria Marchtrenk [Video]

In der 1. Runde der Landesliga Ost trafen sich zwei Liga-Neulinge zum Duell. Einerseits der Aufsteiger die Union Wippro Vorderweißenbach und andererseits der aus der Landesliga West "umgesiedelte" ASKÖ SV Viktoria Marchtrenk. Nach äußerst hart umkämpften 90 Minuten war kein Sieger gefunden und die Punkte wurden gerecht geteilt.

 

Marchtrenk legt früh vor

Beide Mannschaften gingen natürlich hoch motiviert in die neue Spielzeit und wollten unbedingt einen guten Start hinlegen. Der hochmotivierte Aufsteiger von Trainer Gerhard Müller legte auch furios los und hatte nach wenigen Minuten bereits die erste Riesenchance auf die Führung, Gäste-Keeper Simon Schindler kann aber herausragend klären. Dann kamen die Gäste viel besser ins Spiel und übernahmen für den Rest der ersten Hälfte klar die Initiative. Der groß aufspielende Rafael Karlovits auf Seiten von Viktoria Marchtrenk sorgt dann erstmals für Zählbares an diesem heißen Sonntag Nachmittag. Der junge Flügelflitzer zieht von der rechten Seite in die Mitte und schließt vom Sechzehner mit dem linken Fuss perfekt ab - 1:0 aus Sicht der Gäste. In dieser Tonart ging es dann vorerst auch weiter. Marchtrenk hatte jetzt klar mehr vom Spiel, wenngleich die Heimischen gut verteidigen konnten und nur wenige Großchancen zulassen mussten. Bei den weiteren Tormöglichkeiten fehlte meist die nötige Konsequenz im Abschluss. In den letzten zehn Minuten vor der Pause verflachte das Spiel dann zunehmend. Die Heimischen kamen nun wieder etwas auf und konnten kurz vor der Pause einen Fehler der Gäste-Abwehr eiskalt ausnutzen und mit der zweiten Chance im Spiel den Halbzeitstand von 1:1 fixieren.

Quelle: YouTube

Ähnliche Spielverteilung in Hälfte zwei

Auch nach der Pause waren die Gäste die spielbestimmende Mannschaft, wenngleich es der Aufsteiger den Marchtrenkern richtig schwer machte und auch selbst, vor allem durch Standards immer wieder Nadelstiche setzen konnte. Nach einer Eckballserie der heimischen Union konnte dann aber wieder der Gast das Kommando übernehmen und nach gut einer Stunde erneut in Führung gehen. Wieder ist es Rafael Karlovits der diesmal von der anderen Seite gefährlich wird und trocken ins lange Eck abschließt. Die verdiente Führung der Gäste zu diesem Zeitpunkt. Dann verlor das Spiel erneut etwas an Fahrt, was natürlich auch den hochsommerlichen Temperaturen geschuldet war, die Heimischen dadurch vom Druck befreit und konnten erneut besser ins Match finden, wenngleich große Torchancen vorerst fehlten. Marchtrenk in dieser Phase zu nachlässig und nicht mehr aktiv genug. Kurz vor dem Ende konnte der Aufsteiger dann den Ausgleich besorgen. Der Goalgetter vom Dienst Josef Prihoda ist zur Stelle und beschert dem Meister der Bezirksliga Nord im ersten Landesliga Match gleich den ersten Punkt gegen den Favoriten aus Marchtrenk, denn die Schlussoffensive der Gäste bleibt unbelohnt und das Match endet 1:1.

 

Dominik Hamader, Spielertrainer SV Viktoria Marchtrenk:
"Wir hatten zwar mehr Chancen und auch Spielanteile, aber auch immer wieder einige Phasen im Spiel, wo wir einfach nicht aktiv genug waren und teils letargisch agiert haben. Aufgrund dessen dürfen wir uns auch nicht über das Untentschieden beschweren. Wir konnten heute über 90 Minuten nicht ganz das zeigen, was wir eigentlich drauf haben, da müssen wir uns in den nächsten Wochen steigern."

 

Christoph Auberger

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung