SV Gmunden feiert klaren 4:0-Auswärtserfolg gegen St. Marienkirchen/Wallern 1b

Die Saison 2022/23 neigt sich dem Ende zu und so kam es am Freitagabend in der vorletzten Runde vor der Sommerpause in der Landesliga West noch zum Duell zwischen der SPG St. Marienkirchen/Wallern 1b und der SV Gmundner Milch. Während die Hausherren aktuell den 13. Tabellenrang mit 24 Punkten belegen, sind die Gäste aus dem Traunviertel mit 45 Zählern Tabellensechster. SV Gmundner Milch verlor das letzte Spiel in Pettenbach mit 3:1, die SPG siegte hingegen auswärts bei Sattledt mit 2:1. Schlussendlich wurde in diesem Duell der Favorit seiner Rolle gerecht und die Gmundner können über einen deutlichen 4:0-Auswärtserfolg jubeln.

 


Gäste mit Offensivspektakel

Rund 300 Besucher machten sich am Freitagabend auf dem Weg zur Sportanlage Wallern, um dieses Match zu verfolgen. Lange dauerte es auch nicht, bis erstmals gejubelt wurde: In der fünften Spielminute trafen die Gäste aus dem Traunviertel zur 1:0-Führung. Nach einer kurz gespielten Ecke kam Ermin Durgutovic an der Strafraumgrenze zum Abschluss. Sein Versuch wurde noch unhaltbar abgefälscht. Nach gut zehn Minuten kam vom Flügel von Kapitän Calic eine flache Hereingabe. Sertan Cam war zur Stelle und brachte das 2:0 herbei. Die Gäste aus dem Traunviertel legten in der Anfangsphase also gleich ordentlich los. Dann aber kamen auch die Heimischen besser ins Spiel und ließen vorerst nichts zu. Dennoch konnte man in der eigenen Offensive keinen Treffer erzwingen. In der 36. Minute kamen die Gmundner wieder vor den Kasten. Ein Distanzschuss von Ermin Durgutovic landete zum 3:0 im Tor. Kurz vor dem Pausenpfiff war der Ball erneut hinter der Linie, als Fabian Riegler nach einem Abschluss noch zum 4:0 traf. Nach 45 Minuten war mit dem ersten Durchgang dann auch Schluss. Der SV Gmundner Milch war vor dem Tor in Spielhälfte eins ordentlich kaltschnäuzig und führt deswegen auch bereits mit 4:0.

Torloser zweiter Durchgang

Nach Wiederanpfiff von Schiedsrichter Kurt Habichler kamen beide Mannschaften vorerst nicht vor das Tor und das Spiel plätscherte so vor sich hin. Es gab zwar auf Seiten der Gmundner noch ein, zwei Chancen, doch diese konnten nicht mehr verwertet werden. Von der SPG St. Marienkirchen/Wallern 1b kamen keinen wirklichen Höhepunkten. So war nach 90 Spielminuten dann auch Schluss, die Traunviertel feiern einen ungefährdeten 4:0-Auswärtserfolg.

Stimme zum Spiel:

Christoph Brummayer, Trainer SV Gmunden:
„Wir wollten gleich sehr offensiv spielen und das ging uns auch auf. Die Mannschaft hatte das Spiel im Griff und wir waren spielbestimmend, haben unsere Chancen einfach eiskalt ausgenutzt. In der zweiten Halbzeit wollten wir zu null weiterspielen. Es gab noch zwei, drei Chancen. Im Endeffekt war es von der ersten bis zur letzten Minute ein ungefährdeter Sieg."

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.



Transfers Oberösterreich

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter