Landesliga West 15/16: Vorschau Runde 15

Die 15.Runde der Landesliga West geht bereits an diesem Wochenende über die Bühne, wobei bereits am Donnerstag der SK Altheim und der WSC Hertha Wels die Runde eröffnen. Alle weiteren sechs Spiele gehen wie gewohnt am Samstagnachmittag über die Bühne. Während es in Friedburg zum Topspiel der Runde kommt, erwartet die Zuseher zwischen Goisern und Eferding ein Sechs-Punkte-Spiel. Ebenso interessant sind alle anderen Partien, welche ligaportal.at unter die Lupe nahm und eine Vorschau dazu liefert.

 

Do, 24.03.2016, 19:00 Uhr

SK WIEHAG Altheim - SPG HOGO Wels

Live-Ticker

SK WIEHAG Altheim SPG HOGO Wels

Der Gastgeber aus Altheim spielte in der vergangen Woche eine ordentliche Partie, musste am Ende mit einer deutlichen 0:3-Niederlage die Heimreise aus Pettenbach antreten. In dieser Woche wird der Gegner nicht einfacher, ganz im Gegenteil, gastiert doch mit Ligakrösus Wels der Titelaspirant Nummer 1 im Altheimer Achstadion. Sowohl Altheim-Trainer Baumgartner, welcher auf den gesperrten Kapitän Buchleitner verzichten muss, als auch Wels-Coach Grochar kann auf die Akteure Klostermann und Lenz, aufgrund der fünften gelben Karte, nicht zurückgreifen. In der Vorsaison jubelte der WSC Hertha Wels mit 3:1 und geht auch in dieser Runde als Favorit in die Partie.

Sa, 26.03.2016, 15:30 Uhr

Union Leithner Bau Esternberg - FC Braunau

Live-Ticker

Union Leithner Bau Esternberg FC Braunau

Die Aschenberger-Elf sicherte sich mit einem knappen 1:0 in Sattledt einen vollen Erfolg und startete somit perfekt in die anstehende Rückrunde. Die Gastmannschaft aus Braunau musste in der Vorwoche unter Neo-Trainer Pay eine knappe Niederlage hinnehmen. Sowohl die Hausherren, als auch die Gäste können auf ihre Torgefährlichsten Akteure zurückgreifen. Esternbergs-Szmek hält zurzeit bei neun Treffern, während Braunaus Kujovic fünfmal zum Torjubel abdrehen durfte. Auf beiden Seiten gibt es keine gesperrten Spieler zu beklagen und so darf man sich auf ein erneut ansehnliches Duell wie im Herbst, welches die Sauwaldveilchen am Ende mit einem 4:3-Erfolg bejubeln konnten, freuen.

Sa, 26.03.2016, 15:30 Uhr

SV Kieninger-Bau Bad Goisern - UFC Eferding

Live-Ticker

SV Kieninger-Bau Bad Goisern UFC Eferding

Die Scherpink-Elf unterlag zwar zum Saisonstart dem Tabellenführer aus Wels am deutlich mit 4:1, rackerte jedoch unermüdlich und konnte das Spiel über weite Strecken des Spiels spannend gestalten. Die Gäste aus Eferding waren bereits in der Vorwoche erfolgreich und sicherten sich einen vollen Erfolg über Schusslicht Utzenaich. In dieser Runde ist aufgrund der weiterhin prekären Tabellensituation beider Teams, erneut ein Sechs-Punkte-Spiel mit harten Fights und spannenden Szenen zu erwarten. In der Vorsaison jubelten die Gäste nach einem 3:1-Erfolg im eigenen Stadion.

Sa, 26.03.2016, 15:30 Uhr

SK Schachner Bad Wimsbach 1933 - SPG FC Illumina Andorf / Sigharting

Live-Ticker

SK Schachner Bad Wimsbach 1933 SPG FC Illumina Andorf / Sigharting

Sowohl die Grün-Weißen aus Wimsbach, als auch die Gäste aus Andorf starteten mit einem vollen Erfolg in die Rückrunde und treffen nun im direkten Duell aufeinander. Beide Mannschaften können aus dem Vollen schöpfen und werden sich aufgrund der aggressiven und offensive Spielweise einen harten Fight über neunzig Minuten liefern. Die Gäste zogen nach dem gestrigen Sieg im Cup Viertelfinale in die nächste Runde ein und präsentierten sich erneut in einer bestechenden Form. Andorf Goalgetter Petrov traf in dieser Saison bereits fünfzehn Mal ins Schwarze, während Wimsbach mit Perstling(8 Tore) einen beinahe ebenso Effektiven Torjäger in ihren Reihen haben. In der Vorsaison bejubelten die Andorfer einen knappen 1:0-Erfolg.

Sa, 26.03.2016, 15:30 Uhr

SPG Raiffeisen Utzenaich/Antiesenhofen - ATSV Bamminger Sattledt

Live-Ticker

SPG Raiffeisen Utzenaich/Antiesenhofen ATSV Bamminger Sattledt

Das Tabellenschlusslicht aus Utzenaich empfängt in der zweiten Runde im Frühjahr, die Mannschaft aus Sattledt. Beide Teams mussten sich in der Vorwoche geschlagen geben und waren mit ihren Saisonstart nicht wirklich zufrieden. Sowohl die Heimelf, als auch die Gäste haben erneut einige Personalsorgen und sind gezwungen, die ein oder andere Änderung vorzunehmen. Während die Brunninger-Elf jeden Punkt benötigt, um den Anschluss an das sichere Ufer wiederherzustellen, können die Sattledter aufgrund des noch gesicherten Mittelfeldplatzes auf ihre Youngster bauen und diese in die Mannschaft integrieren. Im Herbst sicherten sich die Gäste nach einem wahren 6:0-Schützenfest einen vollen Erfolg.

Sa, 26.03.2016, 15:30 Uhr

SC Schwanenstadt 08 - SK Waizenauer Schärding/ATSV

Live-Ticker

SC Schwanenstadt 08 SK Waizenauer Schärding/ATSV

Der SC Schwanenstadt 08 musste sich in der Vorwoche mit 4:1 geschlagen geben, ebenso die Gäste aus der Barockstadt, welche dem SV Friedburg bis zur letzten Sekunde alles abverlangten, am Ende jedoch ohne Punkte den Platz verlassen mussten. Gelingt es dem SK an die zuletzt gezeigte Leistung anzuschließen, darf man auf einen Punktezuwachs hoffen. Die Heimischen aus Schwanenstadt sind nach der durchwachsenen Leistung der Vorwoche auf Wiedergutmachung aus und werden sich anders präsentieren müssen, um am Ende nicht erneut eine deutliche Niederlage hinnehmen zu müssen. Für die Tore der Heimelf soll Edis Nadarevic sorgen, welcher bereits bei 13 Treffern hält bzw. Florian Spitzer, welcher mit 8 Toren der erfolgreichste Goalgetter bei den Gästen ist. Im Herbst teilte man sich nach einem packenden 3:3 die Punkte.

Sa, 26.03.2016, 15:30 Uhr

SPG SV Lugstein Cabs Friedburg/Pöndorf - SPG Sparkasse Pettenbach/Grünau

Live-Ticker

SPG SV Lugstein Cabs Friedburg/Pöndorf SPG Sparkasse Pettenbach/Grünau

Spitzenspiel in Friedburg! Der Tabellendritte, empfängt den Tabellenzweiten und kann mit einem Sieg die Gäste nach hinten verdrängen. Die Hausherren müssen auf Mittelfeldmotor Gerhard Breitenberger verzichten, welcher mit einer Gelb-Rot Sperre auf der Tribühne Platz nehmen muss. Die Waldhör-Elf reist mit breiter Brust und ihrer Stammformation ins Delikomat-Stadion und wird alles versuchen, um die Hausherren weiterhin hinter sich zu lassen. Während die Gäste mit Achleitner einen bärenstarken Torjäger in ihren Reihen haben, legt der Gastgeber noch einen drauf. Neben Thomas Fenninger, welcher bei zehn Toren hält, hat die Ustamujic-Elf, mit Mersudin Jukic, den Top-Goalgetter der Liga in ihren Reihen, welcher in 14 Spielen bereits 22 Mal zum Torjubel abdrehen konnte. In der Vorsaison feierte der SVF einen 2:0-Auswärtssieg.

Transfers Oberösterreich

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter