Vorbereitungs-Update SU Bad Leonfelden: Winterneuzugang trifft nach zwei Minuten

Nach der Hinserie in der LT1 OÖ-Liga wurde Hubert Zauner als neuer Trainer der SU Vortuna Bad Leonfelden vorgestellt. Nach den ersten Trainingswochen und dem ersten Testspiel ist es Zeit für ein erstes Zwischenfazit. Ist der Aufsteiger, der in der Winterübertrittszeit bislang einen Transfer tätigte, auf Kurs?

 

bad leonfelden kapl

Neo-Coach Hubert Zauner, Neuzugang Klaus Kapl, sportlicher Leiter Dominik Mach (v.l.n.r.) 

 

Gute Bedingungen

Seit 10. Jänner befindet sich die SU Bad Leonfelden in der Vorbereitung, trainiert unter anderem drei Mal pro Woche auf dem Kunstrasen in Schenkenfelden. „Wir finden gute Bedingungen vor. Bis jetzt passt alles. Ein paar Spieler fehlten bislang aufgrund von Verletzungen und anderen Gründen. Jetzt kommen alle schön langsam retour. Ab morgen werden wir komplett sein“, informiert Neo-Coach Zauner, der in der OÖ-Liga bereits den SV Grün-Weiß Micheldorf betreut hatte. Mit Klaus Kapl, der vom SV Grieskirchen aus der Landesliga West kam und die OÖ-Liga bereits kennt, steht bislang ein Wintertransfer fest. Dabei wird es voraussichtlich bleiben. „Ich glaube nicht, dass wir noch weitere Spieler brauchen. Mit der Breite und der Qualität des Kaders bin ich zufrieden“, betont Zauner.

 

Erstes Vorbereitungsspiel gegen Landesligisten

Am vergangenen Freitag testete die SU Bad Leonfelden ein erstes Mal in dieser Vorbereitungszeit. Es ging gegen den Tabellenvorletzten der Landesliga Ost SK ADmira Linz (2:2 nach 1:0-Pausenführung). „Es war ein guter Test. In der ersten Halbzeit war die Leistung relativ gut. Nach dem Seitenwechsel war es eher durchwachsen“, erinnert sich Zauner. Am kommenden Samstag wartet mit dem SK Bad Wimsbach aus der Landesliga West der nächste Testspielgegner. „Ich hoffe da auf eine Steigerung. Das wird auch notwendig sein“, gibt der Coach die Marschroute vor.

 

Neuzugang trifft nach zwei Minuten

Gegen ADmira Linz wirkte ab Hälfte zwei auch Wintertransfer Kapl mit. Nur zwei Minuten nach seiner Hereinnahme markierte der Offensivakteur einen Treffer – ein perfekter Einstand für den 28-Jährigen, der zweifelsohne Fähigkeiten mitbringt, welche dem OÖ-Ligisten in Zukunft helfen werden. „Klaus ist eine positive Erscheinung. Man sieht, dass er Erfahrung hat und uns als Führungsspieler guttut. Er hat eine exzellente Einstellung, einen guten Instinkt und ist körperlich stark“, lobt Zauner.

 

Fotocredit: SU Bad Leonfelden 

Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter