Nach Australien-Aufenthalt: Spielmacher kehrt zum SV Bad Ischl zurück

Dank einer eindeutigen Leistungssteigerung in der zweiten Herbsthälfte der LT1 OÖ-Liga brachte sich der SV Zebau Bad Ischl doch noch in eine annehmbare Position, was den Abstiegskampf betrifft. Im Wintertransferfenster setzte der Verein aus dem Salzkammergut dann ein Ausrufezeichen und holte einen Akteur zurück, der in der Vergangenheit zweifelsfrei ein Unterschiedsspieler in den Reihen der Zebau-Elf war. Zwei Abgänge stehen außerdem bereits fest.

 

Filip Halgos wieder beim SV Bad Ischl

Schon Anfang Jänner hatte Sektionsleiter Johann Roitmayer verraten, dass es im Verein Bemühungen gibt, den 26-jährigen Slowaken wieder zurückzuholen. Nun vermeldet der SV Bad Ischl Vollzug. Halgos hatte zuletzt ein halbes Jahr in Australien verweilt, um zu studieren. Sein Pass lag währenddessen in Bad Ischl. Fortan kann der Tabellenvierzehnte der OÖ-Liga also wieder auf die Stärken des Mittelfeldakteurs bauen – Spielmacherqualitäten, Schusstechnik, Standards. Zwischen 2022 und 2023 hatte seine Präsenz dem Spiel der Zebau-Elf sichtlich enorm gutgetan. Mit Amer Mekan (zum SV Steyregg) und Torhüter Alexander Mair (zum SC Schwanenstadt 08) stehen indes zwei Abgänge fest.

 

Update zu Mario Petter und Rudolf Durkovic

Zweifelsohne ist die so namhaft besetzte Offensive, bestehend aus Rudolf Durkovic, Mario Petter und Franjo Dramac, das absolute Prunkstück des SV Bad Ischl. Auf die Dienste von Erstgenanntem muss man in den kommenden Wochen aber verzichten. Routinier Durkovic musste nach einer im Saisonfinish erlittenen Verletzung operiert werden. In den ersten Rückrundenspielen wird er nicht zur Verfügung stehen. Positivere Nachrichten gibt es unterdessen von Sturmpartner Petter, der verletzungsbedingt den Großteil des Herbstes verpasst hatte und nun wieder einsatzfähig ist.

 

Sieg im ersten Vorbereitungsmatch

Am vergangenen Samstag testete der SV Bad Ischl ein erstes Mal in dieser Wintervorbereitung, als es gegen den Tabellenelften der Landesliga West SC Schwanenstadt 08 ging. Dass der angesprochene Petter vollkommen zurück ist, bewies er in jener Partie umgehend. Bereits in der 14. Minute zeigte sich der 31-jährige Angreifer für das 1:0 verantwortlich. Dominic Schneider erhöhte noch vor der Pause. Am Ende setzte sich die Heissl-Truppe mit 2:1 durch. Anfang März geht es für den SV Bad Ischl dann wieder um Zählbares, wenn man die Reise zur besser klassierten Union Edelweiss antreten muss.

Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter