Voller Fokus aufs Umschaltspiel: Mit der SPG Friedburg/Pöndorf auf Trainingslager in Kroatien

Es ist der Höhepunkt der Wintervorbereitung: Vier intensive Tage verbrachte die SPG SV Lugstein Cabs Friedburg/Pöndorf, Tabellenzwölfter der LT1 OÖ-Liga, im kroatischen Rovinj, um den Grundstein für eine erfolgreiche Rückserie zu legen. Am vergangenen Samstag trat man die Reise in den Süden an. Bei der heutigen Heimfahrt sprach Ligaportal.at mit Trainer Ernst Öbster.

 

friedburg trainingslager1

Ligaportal: Wie viele Einheiten standen in Kroatien auf dem Programm?

Öbster: „Insgesamt waren es fünf Einheiten. An den Tagen, an welchen zwei Mal trainiert wurde, haben wir darauf geschaut, dass die erste Einheit intensiver war. Wir haben auf Belastungssteuerung geachtet, weil es ja niemand gewohnt ist, zwei Mal am Tag zu trainieren. Zudem hatten wir unmittelbar vor dem Trainingslager noch ein Testspiel gegen Vöcklamarkt.“

Ligaportal: Welche Bedingungen habt ihr in Rovinj vorgefunden?

Öbster: „Das Hotel und die Platzverhältnisse waren top. Wir haben auf Naturrasen und zwei Mal auf Kunstrasen trainiert, weil wir ja das erste Rückrundenmatch in Dietach haben. Die Spieler hatten eine gute Einstellung. Sie haben sehr diszipliniert gearbeitet. Ein Trainingslager ist auch immer wichtig für das Teambuilding. Daher kam auch der Spaß nicht zu kurz.“

Ligaportal: Welche Schwerpunkte haben Sie auf dem Trainingslager gesetzt?

Öbster: „Ein großer Fokus lag auf dem Umschaltspiel – sowohl in die Offensive als auch in die Defensive. Gerade in diesem Bereich haben wir Potential. Da wollen wir uns verbessern.“

friedburg trainingslager2

Ligaportal: Sie haben den Test gegen Vöcklamarkt, als es eine 0:1-Niederlage setzte, bereits angesprochen. Davor habt ihr gegen den UFC Hallein verloren und gegen den SV Kuchl deutlich gewonnen. Welche Erkenntnisse haben Sie aus den bisherigen Vorbereitungsspielen gezogen?

Öbster: „Alles beginnt zu greifen. Vor dem Match gegen Hallein haben wir erst ein Training absolviert. Da war es absehbar, dass die Mechanismen noch nicht so greifen. Gegen Kuchl hat man dann gesehen, dass es in die richtige Richtung geht. Auch gegen Vöcklamarkt war es richtig gut. Wir achten jetzt auf die Details und wollen alles verfeinern.“

Ligaportal: Wie lautet das Ziel für das erste Rückrundenmatch auswärts in Dietach?

Öbster: „Wir wollen etwas mitnehmen aus Dietach. Das wird eine ganz schwierige Aufgabe für uns. Wir wollen alles abrufen und zumindest einen Punkt holen.“

friedburg trainingslager3

 

Fotocredit: SPG Friedburg/Pöndorf

Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter