Sechstes Spiel in Serie ungeschlagen! Union Ostermiething holt gegen SV Micheldorf 2:2-Unentschieden

Weiterhin als erster Verfolger des übermächtigen Spitzenreiters aus Oedt scheint die Union Stampfl-Bau Ostermiething in der Tabelle der LT1 OÖ-Liga auf. Die Braunauer spielen bis dato eine überragende Saison und stehen völlig zurecht auf jener Position. Nun ging es auswärts gegen den SV Grün-Weiß Micheldorf zur Sache – die Kremstaler knallten zuletzt wieder auf den Boden der Realität, als man sich in Weißkirchen deutlich mit 0:3 geschlagen geben musste. Am gestrigen Abend reichte es schlussendlich für beide Teams zu einem Punkt – 2:2 der Endstand. 

 

Mayr-Fälten-Doppelpack sorgt nach Horrorstart für heimische Pausenführung

Vor einer ansprechenden Kulisse, 350 Zuschauer mitumfassend, legte die Gäste-Mannschaft einen wahren Traumstart hin und ging durch Matthias Felber nach wenigen Sekunden bereits in Führung. Ein absoluter Horrorauftakt für die Grün-Weißen, auf welchen man jedoch zweifelsohne die goldrichtige Antwort parat hatte: Nur wenige Minuten später glich Luca Mayr-Fälten vom Kreidepunkt aus (8.). Es verstrichen abermals nur wenige Augenblicke, ehe die Heim-Elf umgehend erneut im Strafraum der Union Ostermiething vorstellig wurde und Mayr-Fälten zum zweiten Mal an diesem Abend erfolgreich einschoss – so schnell kann ein Spiel gedreht werden. Im Anschluss entwickelte sich eine zweifelsohne rassige Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Allerdings, so ehrlich muss man sein, ließen beide Mannschaften die notwendige Effizienz in punkto Abschlussqualität vermissen. Dahingehend verabsäumten es insbesondere die Heimischen, mit einem weiteren Treffer schon vor der Pause für eine kleine Vorentscheidung zu sorgen. 

Torgarant sichert Tabellenzweiten einen Punkt 

Auch nach dem Seitenwechsel blieb es nach wie vor eine ausgeglichene Partie, in der sich beide Teams nichts schenkten und immer wieder die zahlreichen Zuschauer mit Offensivaktionen verwöhnten. Für das nächste richtige Highlight zeigte sich schließlich wieder ein wacker kämpfender Gast verantwortlich, der in Minute 68 eiskalt zuschlug und damit den Ausgangszustand wiederherstellte. Als Torschütze, wie könnte es in diesen Wochen und Monaten auch anders sein, trat wieder einmal Benjamin Taferner in Erscheinung – es war sein 14. Saisontreffer. Schlussendlich blieb es bei jenem 2:2, welches die Union zumindest vorübergehend wieder einen Punkt näher an den Tabellenführer aus Oedt rücken lässt. 

Stimme zum Spiel

Christoph Mühllechner (Trainer Union Ostermiething): 

„Hier in Micheldorf ist es immer schwer zu spielen. Es war eine rassige Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Unter dem Strich kann man schon zufrieden sein, wenn man hier einen Punkt holt.“ 

Die Besten: 

SV Micheldorf: Luca Mayr-Fälten (ST) 

Union Ostermiething: Luka Ban (IV), Matthias Felber (ZM) 

Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter