Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

DSG Union Perg knöpft Tabellenführer Donau Linz einen Punkt ab [Video]

Mode und Sport Stöcker aus Eferding präsentiert: Die 8. Runde der Oberösterreich Liga stand am Programm. In Linz kam es zum Duell von Spitzenreiter ASKÖ Donau Linz und der DSG Union HABAU Perg. In einem lange Zeit überraschend ausgeglichenem Match konnte sich der Aussenseiter am Ende einen verdienten Zähler beim 1:1 sichern. Die Linzer mussten das erste Remis der Saison zur Kenntnis nehmen, bleiben aber weiterhin ganz vorne in der Tabelle. 


Flotte Anfangsphase

Beide Teams gingen höchst motiviert ins Match. Vor allem die Hausherren strotzten nach den letzten Ergebnissen nur so voller Selbstvertrauen. Die erste Chance im Match gehörte nach einem schnellen Gegenstöß aber den Gästen, noch konnte aber kein Kapital daraus geschlagen werden. Nach nur zwölf Minuten hatten die Heimischen das Geschehen dann aber deutlich besser im Griff und kamen zur frühen Führung durch Matej Vidovic. Nach einem ruhenden Ball aus der eigenen Hälfte geht es plötzlich ganz schnell, Vidovic spielt über links einen Doppelpass mit Teamkollege Edin Skrgic und zieht dann aus 20 Metern ab, der Ball schlägt im rechten Kreuzeck ein, keine Abwehrchance für den Perger Schlussmann Kujundzic. Doch auch auf der Gegenseite konnten die Perger fast postwendend einen Treffer erzielen. Auch hier ist die Entstehung einem Standard zuzuschreiben. Attila Varga bringt einen weiten Freistoß in den Strafraum, dort können sich die Perger Angreifer durchsetzen und am Ende ist es Michael Hoislbauer der den Ball im Kasten von Goalie Stefan Singer versenken kann. Das Spiel also wieder ausgeglichen und somit alles zurück auf Anfang. Die Spielanteile in der Folge relativ ausgeglichen verteilt, wenngleich die Hausherren eine leichte optische Überlegenheit aufbauen konnten, die gut stehende Hintermannschaft der Gäste lies aber nicht viel Zwingendes zu. Die rund 250 Zuschauer hatten bis zur Pause keinen Grund mehr zu jubeln, beide Teams fanden einige Halbchancen vor, konnten aber keinen Treffer mehr nachlegen - Pausenstand 1:1.

 

Tor DSG Union Perg 17

Mehr Videos von DSG Union HABAU Perg

 

Tabellenfüher drückt auf die Entscheidung

Nach Wiederbeginn merkte man den Gastgebern das Bemühen an, den zweiten Treffer und somit die erneute Führung herzustellen. Nur wenige Minuten nach dem erneuten Anstoß war es Radek Gulajev der einen Abschluss knapp über das Tor setzte. Die Heimischen nun mit deutlich mehr Spielanteilen und auch den besseren Möglichkeiten, Perg stand aber auch weiterhin sehr diszipliniert und äußerst konzentriert in der Abwehrreihe, der Tabellenführer mit Problemen entscheidend genug vor das Gästetor zu kommen. So stand das Spiel aufgrund einiger Perger Konter lange Zeit auf der Kippe. Kurz vor dem Ende noch einmal auf beiden Seiten die großen Chancen auf den entscheidenden Treffer. Vor allem die Linzer fanden zwei Riesensitzer vor, einmal verhinderte nur Aluminum den zweiten Treffer. Die Stange traf aber auch kurz davor auf Seiten von Perg der eingewechselte Cem Aygün, was auch in dieser Hinsicht die Ausgeglichenheit zeigte. Am Ende fanden beide Teams den Weg zum Torerfolg nicht mehr und trennten sich aufgrund der fast ausgeglichenen Chancenanzahl am Ende verdient mit 1:1.

Stimmen zum Spiel

Harald Gschnaidtner, Trainer ASKÖ Donau Linz:

"Wir konnten einen guten Start hinlegen und sind auch verdient mit 1:0 in Führung gegangen. Ein herrlicher Treffer war das von Vidovic, ein echtes Traumtor. Wie aus dem Nichts haben wir dann aber fast im Gegenzug den Ausgleich erhalten, da haben wir im Kollektiv geschlafen. Das restliche Spiel war zwar ausgeglichen, wir hatten aber doch mehr Chancen, Perg war aber immer wieder im Konter gefährlich. Das 1:1 passt schon am Ende."

 

Gerhard Obermüller, Trainer DSG Union Perg:

"Wir haben gegen den Tabellenführer eine sehr gute Leistung abgerufen und sind mit dem 1:1 natürlich mehr als zufrieden. Wir nehmen diesen Auswärtspunkt sehr gerne mit, wollen uns in den nächsten Spielen aber mit einem vollen Erfolg belohnen, wenn wir so weiterspielen wird uns das bestimmt auch bald gelingen."

 

Die Besten: Marcel Schenk (IV, Donau Linz), Anel Kujundzic (TW, Union Perg) und Bence-Istvan Nyilas (RM, Union Perg)

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung