Vereinsbetreuer werden

3:0! FC Wels entscheidet Duell der Liganeulinge mit Union Ostermiething klar für sich

Duell zweier Liganeulinge zum Auftakt der neuen Spielzeit in der Oberösterreich-Liga! Am heutigen Freitag kam es mit dem Kräftemessen zwischen der Union Stampfl-Bau Ostermiething und dem FC Wels zum Aufeinandertreffen zwischen dem Landesliga West-Aufsteiger und dem Regionalliga-Absteiger. Beide Teams mussten im Landescup bereits die Segel frühzeitig streichen. Im Meisterschaftsbetrieb sorgte nun der Absteiger aus der Messestadt für ein erstes Ausrufezeichen und besiegte einen teilweise desillusionierten Kontrahenten klar und deutlich mit 3:0. 

 

Absteiger mit deutlichem Übergewicht und verdienter Pausenführung

Vor einer starken Kulisse, 355 Zuschauer mitumfassend, legte der Gast gleich von Beginn an mächtig los und war bemüht, frühzeitig die Kräfteverhältnisse eindeutig zu verteilen. Man präsentierte sich vom Anpfiff weg körperlich präsent, technisch versiert sowie mit dem nötigen Tempo ausgestattet und stellte damit die Hausherren sogleich in der Anfangsphase vor gewaltige Probleme. Die Gastgeber waren zumeist einen Schritt zu spät, ließen sich bei Ballan- und mitnahme zu lange Zeit und zogen damit häufig den Kürzeren. Ein Umstand, der sich auch mit Fortdauer der Begegnung kaum ändern bzw. aus Sicht der Berg-Truppe bessern sollte. Logische Konsequenz: Die Führung in Minute 28 durch Elvir Hadzic, der nach einer kompromisslos vorgetragenen Aktion der Gäste staubtrocken abschloss und erstmals aus der drückenden Überlegenheit Kapital schlug – 1:0, zugleich der Pausenstand. 

FC Wels für Hausherren am heutigen Abend einen Schritt voraus 

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich kaum, bis gar nichts an der Charakteristik der Partie. Zwar war das Bemühen und der Wille den kämpfenden Gastgebern deutlich anzumerken, jedoch sollten jene Attribute am heutigen Abend nicht ausreichen gegen einen Gegner, der in Durchgang zwei keinerlei vom Gaspedal wich und stets auf einen weiteren Treffer drückte. Nachdem eine Vielzahl an Chancen leichtfertig vergeben worden waren, ließ man nach einer guten Stunde keine Gnade mehr walten, holte auf brutale Weise zum Doppelschlag aus und zog der Berg-Elf damit endgültig den Stecker. Abermals Hadzic und Robin Frühwirth traten als Torschützen in Erscheinung, als man mit präzisen Kombinationen den Abwehrblock der Hausherren gleich zwei Mal geschickt aushebelte und darüber hinaus kaltschnäuzig abschloss. Die Suppe war nun endgültig gegessen, lediglich die Höhe des Auswärtserfolges des FC Wels noch ungewiss. Schließlich blieb es beim 3:0, das den Messestädtern einen optimalen Start in der neuen Liga bescherte. 

Stimme zum Spiel 

Robert Rausch (Sportlicher Leiter Union Ostermiething): 

„Das war heute von uns ganz klar zu wenig. Wir waren immer einen Schritt zu spät und hatten stets das Nachsehen. Es ist uns in einigen Situationen einfach auch zu schnell gegangen. Wir haben heute eindeutig Lehrgeld bezahlen müssen.“ 

Der Beste: 

FC Wels: Elvir Hadzic (ST) 


Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter