3:2! Union Ostermiething ringt in erster Meisterschaftspartie Union Mondsee nieder

Wie auch einige andere Vereine der LT1 OÖ-Liga startet auch die Union Stampfl-Bau Ostermiething mit einem neuen Übungsleiter in die anstehende Meisterschaftssaison: Christoph Mühllechner übernahm das Zepter vom nach Deutschland abgewanderten Robert Berg. Zum Auftakt ging es am heutigen Abend auf heimischem Rasen gegen die Union Raiffeisen Mondsee – ein Duell, bei dem man in der abgelaufenen Spielzeit beide Male den Kürzeren gezogen hatte. Am heutigen Abend revanchierte sich der letztjährige Aufsteiger für eben diese Pleiten und rang den Kontrahenten mit 3:2 nieder. 

 

Mondseer-Ineffizienz rächt sich kurz vor dem Pausenpfiff

Dabei muss sich die Union Mondsee vor allem in der ersten Halbzeit an der eigenen Nase nehmen, das Spiel nicht frühzeitig in die eigene Richtung gelenkt zu haben. So waren die Mamoser-Schützlinge zunächst vom Anpfiff weg die klar aktivere, spielstärkere Mannschaft. Man ließ das runde Leder geschickt in den eigenen Reihen zirkulieren, spielte kontrolliert und präzise und fand dabei immer wieder das perfekte Timing, um durch Anziehen des Tempos gefährlich ins letzte Drittel des Gegners zu kommen. Dabei mangelte es letztlich aber gehörig in Sachen Effizienz: gleich mehrfach ließen die Mondseer vielversprechende Einschussmöglichkeiten ungenützt – ein Muster, das den Gästen bereits in der vergangenen Spielzeit des Öfteren zu schaffen gemacht hatte. So kam es schließlich, wie es kommen musste: Kurz vor dem Gang in die Kabinen fing sich der letztjährige Cup-Halbfinalist nach einer unübersichtlichen Aktion den ersten Gegentreffer des Abends – Lukas Eidenhammer beförderte die Kugel unglücklich ins eigene Tor. 

Richter-Doppelpack erledigt Union Mondsee 

Nach dem Seitenwechsel zeigte insbesondere die Heim-Elf ein deutlich besseres und stärkeres Gesicht und übernahm zusehends die Kontrolle des Geschehens. Zwar gelang der Union Mondsee nach gut 57 Minuten der Ausgleich durch Oliver Holzinger, allerdings hatten die Hausherren praktisch postwendend die ideale Antwort parat und stellten damit die ursprüngliche Führung augenblicklich wieder her. Nach einem ungeschickten Ballverlust im Mittelfeld der Mondseer schaltete der Gastgeber blitzschnell um, Julian-Lee Richter versenkte das Spielgerät kompromisslos im Gehäuse. Damit war jedoch noch nicht genug: In Minute 72 holte der offensivstarke Akteur zum Doppelschlag aus und schenkte den Gästen den insgesamt dritten Treffer an diesem Abend ein. Mehr als der Anschlusstreffer des eingewechselten Tobias Reischl in der Nachspielzeit sollte den Mondseern im Anschluss nicht mehr gelingen – es blieb beim Auftaktsieg der Union Ostermiething, der damit die erste Revanche für die Partien aus der Vorsaison vollauf gelang. 

Stimme zum Spiel

Johann Loibichler (Sportlicher Leiter Union Mondsee): 

„Das ist ein sehr bitterer Auftakt für uns, zumal wir vor allem in der ersten Halbzeit genug Möglichkeiten hatten, um das Spiel in unsere Richtung zu lenken. Wir kriegen einfach hinten die Tore viel zu einfach und in der Offensive waren wir zu inkonsequent. Daran müssen wir schleunigst arbeiten und im Idealfall gleich gegen Bad Ischl eine Reaktion zeigen.“ 

Der Beste (Union Ostermiething): Julian-Lee Richter (ST) 

Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter