Wildons Patrick Schlatte im Interview: "Werden nichts mit Abstieg zu tun haben!"

Der SV Wildon beendete die Hinrunde auf dem elften Tabellenplatz der steirischen Landesliga. 18 Punkte holten die Südsteirer. Damit dürfte man wohl nicht zufrieden sein. Fünf Siegen stehen drei Remis und sieben Niederlagen gegenüber. In Anbetracht der engen Situation im Tabellenkeller muss man wohl noch den einen oder anderen Punkt im Frühjahr holen, um nicht in Abstiegssorgen zu geraten. LIGAPORTAL sprach an dieser Stellt mit Leistungsträger Patrick Schlatte. Wir wollten unter anderem wissen, wie er mit der Hinrunde zufrieden ist und wie die Winterpause verläuft. Schlatte machte im Herbst übrigens auch mit einem ganz besonderen Tor auf sich aufmerksam. 

schlatte patrick wildon purgstaller
LIGAPORTAL: Wie sind Sie mit der Hinrunde zufrieden?

Patrick Schlatte: "Man muss den Herbst schon realistisch analysieren, im Sommer kam es zu einem enormen Umbruch im Verein: Neuer Trainer, neuer Co-Trainer, neuer sportlicher Leiter, 9 neue Spieler, das alles zusammen muss erst einmal miteinander funktionieren. Ich denke wir haben keine schlechte Arbeit gemacht, nach oben hin ist immer Luft und genau diese wollen wir im Frühjahr dann schnuppern."

LIGAPORTAL: Was waren die Höhepunkte im Herbst?

Patrick Schlatte: "Der Höhepunkt des Herbst waren mit Sicherheit unsere 7 ungeschlagenen Spiele, die aber so ehrlich muss man sein, aufgrund der letzten paar inkonstanten Runden dann wieder getrübt worden sind."

LIGAPORTAL: Wie verläuft die Winterpause im Verein?

Patrick Schlatte: "Derzeit ist es noch ruhig, aber mit kommenden Montag startet unsere Challenge mit dem Verein. Jeder Spieler soll bis zum offiziellen Trainingsstart 3 Läufe pro Woche machen. Wenn dies geschieht, bekommen wir was in die Mannschaftskassa. Und das soll Ansporn genug sein, um fit in die gemeinsame Vorbereitung zu gehen."

LIGAPORTAL: Hat sich das Saisonziel durch die Hinrunde verändert?

Patrick Schlatte: "Ich denke nicht, dass sich das Saisonziel verändert hat, wir wollen weiterhin dort hin kommen, wo wir uns als Team am Anfang der Saison gesehen haben."

LIGAPORTAL: Muss sich Wildon noch mit dem Abstieg auseinandersetzen?

Patrick Schlatte: "Der SV Wildon hat mit dem Abstieg nichts zu tun und genau damit werden wir schon in der Vorbereitung beginnen. In jedem Training wird alles gegeben, das erwarte ich mir auch von potentiellen Neuzugängen."

LIGAPORTAL: In wie weit sind an der Tabellenspitze schon Entscheidungen gefallen?

Patrick Schlatte: "Ich bin der festen Überzeugung, dass es nochmal spannend wird, aber jeder andere als Voitsberg wäre eine Überraschung."

LIGAPORTAL: Verfolgen bzw. haben Sie die Weltmeisterschaft verfolgt? Wie fällt die Analyse aus?

Patrick Schlatte: "Mit der Vergabe an Katar als Austragungsort war ich nicht einverstanden. Dennoch verfolge ich die WM aufgrund der Liebe zum Fußball, aber mit Sicherheit weniger als die vorhergehenden Großereignisse. Erstaunlich war es für mich, dass doch der eine oder andere Hochkaräter sich bereits frühzeitig verabschiedet hat."

Routinier Schlatte erzielte gegen Fehring Anfang Oktober ein echtes Wundertor - zum Artikel!