Kein Sieger bei Wildon gegen Rottenmann

SV Wildon
SV Rottenmann

Am Samstag traf in der 15. Runde der Landesliga SV Raiffeisen Wildon vor heimischer Kulisse auf SV Rottenmann. Nach einem Duell beider Mannschaften sucht man in den letzten Jahren vergeblich und so dürfen sich die Zuschauer auf ein spannendes Spiel freuen. Am Ende konnten weder die Gasgeber noch die Gäste gewinnen. Das Spiel endete mit einem torlosen Remis. Schiedsrichter der Partie war Mario Vonic, er wurde an den Seiten von Serdar Altun und Helmut Nestler assistiert.


Keine Tore in Halbzeit 1

In den ersten 45 Minuten gibt es für beide Seiten nichts zu bejubeln, keinem der beiden Teams gelingt ein Treffer. Dabei ist das Spiel von Beginn an munter geführt und beide Teams spielen motiviert nach vorne. In der vierten Minute überläuft Kelenc Früstük, zuvor schiebt er ihm noch ein Gurkerl, dann bringt er die Flanke in den 16er wo Doppelreiter zur Ecke klärt. Im Gegenzug versuchen sich die Rottenmanner per Freistoß, doch der Ball geht nicht ins Tor. Nach etwas mehr als einer halben Stunde haben die Rottenmanner Glück. Nach einem schönen Angriff kann Goalie Stiegler den Ball nur an die Latte ablenken. DIe Wildoner haben jetzt das Spiel im Griff und geben weiter Gas. Danach beendet der Unparteiische aber die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

Keine Tore in der zweiten Spielhälfte

Auch im zweiten Durchgang machen die beiden Teams stark weiter. Sowohl die Gäste als auch die Gastgeber versuchen die Führung zu erzielen. Trotz einiger sehr guter Chancen fällt kein Tor. WIldons Schlatte vergibt in einer Situation aus nur wenigen Metern. In der Schlussphase riskieren die Rottenmanner mehr, sie merken, dass heute vielleicht sogar drei Punkte drin sind. Sie geben Vollgas, doch auch den Gästen gelingt kein Treffer. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und schickt beide Teams, die sich mit einem Remis begnügen müssen, unter die Dusche.

Philipp Seiser (Spieler Rottenmann): "Es war eine echte Abwehrschlacht von uns. Aber heute war mit den vielen fehlenden Spielern nicht mehr drin und deswegen bin ich stolz, dass wir defensiv so eine Leistung abgeliefert haben!"

Beste Spieler: Pauschallob für beide Teams

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter