Gerechte Punkteteilung: SV Lafnitz II und USV RB Mettersdorf trennen sich Remis

SV Lafnitz II
USV Mettersdorf

In der 8. Runde der Landesliga duellierten sich der Tabellenfünfte SV Lafnitz II und der Tabellenvierte USV RB Mettersdorf. In der letzten Runde verloren die Gastgeber mit 1:2 gegen den SV Frauental. Die Gäste aus Mettersdorf konnten gegen St. MIchael einen Punkt verbuchen. Beide Mannschaften wollten das Spiel unbedingt gewinnen, um auf Tuchfühlung mit dem Tabellenführer Voitsberg zu bleiben. Geworden ist es schlussendlich ein Unentschieden, die Begegnung endete mit 2:2. Schiedsrichter der Partie war Mohamed Ibrahim, er wurde an den Seiten von Karl Felgitsch und Günther Braunstein assistiert.

Geissler Daniel

Der Mettersdorfer Daniel Geissler war der beste Mann am Platz und krönte seine Leistung mit einem Treffer

USV RB Mettersdorf geht früh in Front - Lafnitz II gleicht unmittelbar danach aus

Beide Mannschaften hatten von ihren Coaches eine klare Aufgabe erhalten. Seitens der Gäste gab Coach Thomas Hack vor, Lafnitz spielen zu lassen und sie dann durch blitzschnelle Konter in Verlegenheit zu bringen. Auf der anderen Seite wollte Trainer Klaus Guger, das seine Mannschaft ein schnelles Führungstor erzielen würde. Die Gäste aus Mettersdorf wirkten zu Beginn des Spiels aktiver und kamen besser ins Spiel. Nach zehn Minuten verbuchten die Gäste einen Eckball, ein Schuss wurde vom Lafnitz II-Keeper Lucas Wabnig abgewehrt. Philipp Posch setzte nach und drückte den Ball über die Linie. Der Torjubel wurde jäh unterbrochen, der Assistent an der Linie hob die Fahne. Der Schiedsrichter beriet sich mit seinem Assistenten, der zuerst auf Abseits entscheiden wollte, schließlich einigten sich die beiden Schiedsrichter darauf, dass der Ball im Toraus war. Bitter für Mettersdorf: Der Treffer zählte nicht. Doch das Auswärtsteam ließ sich nicht beirren und kämpfte weiter. In Minute 13 flankte Lorenz Reisinger einen Ball von der linken Seite in RIchtung Strafraum und Daniel Geissler verwertete per Kopf zum 0:1. Die Antwort kam postwendend, Marco Heibl bewies in Minute 23 Goalgetter-Qualitäten und stellte auf 1:1. Sein Schuss aus 20 Metern wurde abgefälscht und der Gästekeeper Alexander Strametz war chancenlos. Das Spiel war jetzt enstprechend dem Ergebnis ausgeglichen, beide Teams erarbeiteten noch einige Torchancen, diese blieben aber ungenützt. Die wohl beste Möglichkeit in dieser Phase hatten die Gastgeber, ein Freistoß von Bajram Silva ging aber nur Millimeter neben das Tor. Mit dem 1:1 Pausenstand beendete der Unparteiisch Mohamed Ibrahim die erste Hälfte.

Die Führung für Mettersdorf währt nur kurz - Lafnitz II egalisiert nach 13 Minuten den Vorsprung

Auch im zweiten Durchgang wurde den rund 100 Zusehern in der Lafnitz-Arena hochklassiger Landesligafussball geboten. Schnellle Kombination auf beiden Seiten wurden zelebriert und immer wieder versuchten die Mannschaften über die Seiten erfolgreich zu werden. In Minute 73 schloss Luka Kiric eine sehenswerte Aktion zur 1:2 Führung ab. Ein Bilderbuchkonter wurde über die rechte Seite perfekt ausgeführt: Gregor Furek zauberte einen Lochpass, Alexander Fuchshofer übernahm das Spielgerät, flankte in den 16er und Luka Kiric mit dem Tor ab. Mettersdorf versuchte jetzt die Führung über die restliche Spielzeit zu bringen, die Gastgeber machten ihnen einen Strich durch die Rechnung. In der 86. Minute wurde David Schloffer im gegnerischen Strafraum gelegt und der Unparteiische zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt. Michael Koelbl bewies beim Strafstoß Ruhe, gab sich keine Blöße und traf zum 2:2 Ausgleich. Dies war auch gleichzeitig der Endstand, die beiden Kontrahenten mussten sich mit einem Remis begnügen. In der kommenden Runde muss Lafnitz II in St. Michael bestehen, der USV Mettersdorf empfängt im Schlagerspiel den ASK Voitsberg.

 

SK LICHT LOIDL LAFNITZ II - USV RAIFFEISEN METTERSDORF 2.2 (1:1)

Torfolge: 0:1 (13. Geisler), 1:1 (23. Heibl), 1:2 (73. Kiric), 2:2 (Kölbl)

Fussballarena Lafnitz; 100 Zuseher; Ibrahim - Felgitsch - Braunstein

 

Aufstellung:

Lafnitz: Lucas Wabnig - Michael Kölbl (K), Martin Rodler, Mario Pilz - Thomas Nico Reisenhofer (58. Johannes Schriebl), Marco Heibl, Bajram Syla, Felix Koller (80. Andreas Koller), Matthias Puschl - David Schloffer, Stefan Sulzer

Mettersdorf: Alexander Strametz - Michael Berger (71. Jernej Trstenjak), Raphael Mayr, Daniel Grubesic - Alexander Fuchshofer, Daniel Geissler, Philipp Posch (K), Petar Paric, Lorenz Reisinger (60. Timotej Polanc) - Gregor Furek (80. Florian Weissenbrunner), Luka Kiric

 

Stimmen zum Spiel:

Werner Öhl, sportlicher Leiter Lafnitz II:

"Wir sind am Anfang nicht richtig ins Match gekommen. Mettersdorf ist eine gut organisierte zusammengespielte Truppe, gespickt mit einigen routinierten Spielern. Das Unentschieden ist ein dem Spiel entsprechendes Ergebnis."

Thomas Hack, Trainer Mettersdorf: 

"Ein Punkt gegen Lafnitz II zu machen ist in Ordnung, der späte Ausgleich war bitter. Großes Lob an meine Mannschaft, sie haben den Matchball voll umgesetzt."

 

Beste Spieler: Daniel Geissler (Mettersdorf), Marco Heibl (Lafnitz II)

 

by René Dretnik

Foto: Ligaportal/Purgstaller