Vereinsbetreuer werden

Befreiungsschlag! Gnas feiert deutlichen Sieg gegen Gamlitz

Am Dienstagabend emping der SV Gnas den FC Gamlitz. Es war ein Spiel der achten Runde in der Landesliga. Ein Favorit war nicht auszumachen, am Ende gab es aber einen klaren Heimsieg für die Gnaser. 3:0 hieß es nach 90 Minuten - für die Gnaser ein echter Befreiungsschlag nach einem nicht gerade erfolgreichen ersten Saisonviertel. Gnas überholt Gamlitz damit in der Tabelle. 

 

Verhaltene erste Halbzeit

Das Spiel ist lange verhalten. Weder die Gnaser noch die Gamlitzer spielen wirklich gut nach vorne. Man ist verunsichert. Erst nach etwa 20 Minuten übernehmen die Gnaser langsam das Ruder und setzen den Gegner ordentlich unter Druck. Dieser Druck gipfelt schließlich auch im 1:0 nach 38 Minuten. Daniel Luttenberger-Klug trifft zur nicht unverdienten Führung zu diesem Zeitpunkt. Das 1:0 ist gleichzeitig der Pausenstand. 

Entscheidung fällt

Im zweiten Durchgang startet Gamlitz stärker. Man will unbedingt Zählbares aus Gnas mitnehmen und agiert jetzt offensiver. Zwei Chancen werden gleich in der Anfangsphase vergeben, ehe die Partie etwas an Tempo verliert. Gnas lässt sich zurückfallen und spielt auf Konter. Das Spielen überlassen sie den Gamlitzern. Diese setzen dann in der Schlussphase alles auf eine Karte, kassieren aber kurz vor Schluss die Gelb-Rote Karte, wodurch man auch noch einen Mann weniger ist. Gnas nutzt das Überzahlspiel und erzielt in der Nachspielzeit zwei Tore. Damit steht es 3:0, was gleichzeitig der Endstand ist. 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!